Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.03.2019, 10:25 Uhr  //  Fußball

Grippewelle in Siems

Grippewelle in Siems
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) sra (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – In der Frauen-Oberliga reist die FSG Ratekau-Sereetz zum VfB Schuby. Der Gastgeber konnte nur zwei Mal bisher einen Sieg verbuchen und kam zuletzt gegen SV Frisia nicht über ein Remis heraus. Die FSG dagegen kann durch den letzten Sieg gegen die Reserve von Holstein Kiel sich mit einem 5:1-Erfolg durchsetzen und will an diesem Ergebnis anknüpfen.

Am Sonnabend erwartet der TSV Siems die SSC Hagen Ahrensburg. Trotz Grippewelle möchten die Siemser sich weitere Punkte sichern, mussten sie doch bereits in der vergangenen Woche aufgrund des Wetters auf ihr Spiel verzichten.

VfB Schuby – FSG Ratekau-Sereetz, Sa., 14 Uhr
Ronja Bär (FSG Ratekau-Sereetz): „ Am Samstag treffen wir auf den VfB Schuby.
Mit Schuby erwartet uns kein leichter Gegner. Auf dem Platz haben wir seit Jahren Schwierigkeiten uns zurecht zu finden, da uns die Tiefe unser Spiel schwer macht. Schuby spielt sehr körperbetont. Darauf haben wir uns in der Woche eingestellt.
Auf Grund der Wetterlage können wir kein zweites Training machen. Trotzdem gehen wir motiviert und konzentriert in das Spiel am Wochenende und wollen an unsere Leistung vom letzten Wochenende anknüpfen.“

TSV Siems – SSC Hagen Ahrensburg, Sa., 18 Uhr
Kambiz Tafazoli (TSV Siems): „Nach unseren furiosen Sieg gegen Ratekau, mussten wir am vergangenen Wochenende witterungsbedingt einen Spieltag aussetzen. Auch wenn uns eine Grippewelle in dieser Woche getroffen hat, werden wir am Sonnabend gegen Hagen-Ahrensburg wieder Gas geben, um die Punkte zuhause zu behalten.“

Die weiteren Partien in der Übersicht:
Holstein Kiel II – Kieler MTV, Sa., 12 Uhr
TSV Vineta Audorf – TSV Klausdorf, 16 Uhr
SV Frisia 03 – SV Henstedt-Ulzburg, So., 14 Uhr
SSG Rot-Schwarz Kiel – TuRa Meldorf, 15 Uhr

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK