Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.03.2019, 12:00 Uhr  //  Handball

Stodo will sich Weg zum Klassenerhalt ebnen

Stodo will sich Weg zum Klassenerhalt ebnen
 kbi (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Die Frauen des ATSV Stockelsdorf haben morgen (16.3.) um 17.30 Uhr in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein die Kiez-Truppe des FC St. Pauli zu Gast und wollen ihnen mit einem Sieg ihren fünften Platz streitig machen. Für den VfL Bad Schwartau U23 geht es morgen um 16.45 Uhr zum Tabellenvierten HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg, dort heißt es das erste Endspiel zum Klassenerhalt zu bestreiten.

Frauen
ATSV Stockelsdorf - FC St. Pauli (Sonnabend, 17.30 Uhr, Stockelsdorf, GSH Rensefelder Weg)
Nach dem Unentschieden der vergangenen Wochenendes und der Sicherung des sechsten Platzes will die Mannschaft von Trainer Nicolai Schmidt gegen den punktgleichen FC St. Pauli beide Punkte einfahren und den Gast von Platz 5 verdrängen. Auch soll die 21:24-Niederlage in der „Backe freien Zone“ bei der Kieztruppe vergessen gemacht und ein riesiger Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht werden.

Stodo hat in diesem Jahr bereits 7:3 Punkte auf die Habenseite gebracht und will gleich einen weiteren doppelten Punktgewinn vor heimischer Kulisse drauf satteln. Zum Nachbarschaftsduell erwartet Nico Schmidt wieder eine vollere Bank, nicht wie zuletzt beim Auswärtsspiel, wo er ganze zehn Spielerinnen aufbieten konnte.

Trainer Nicolai Schmidt hat unter der Woche mangels Masse kein Training absolvieren können und hofft zum Spiel wieder eine schlagkräftige Mannschaft - mit Unterstützung aus der Zweiten - auf die Platte schicken zu können. „Dieses ist für uns ein absolutes „Big-Point-Spiel“, denn wenn wir gewinnen, sind wir mit dem Klassenerhalt durch“, so die Prognose vom Trainer. „Dann können wir Mitte März schon sagen - nächstes Jahr wieder Oberliga in Stockelsdorf.“

Männer
HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg - VfL Bad Schwartau U23 (Sonnabend, 16.45 Uhr, Westerrönfeld, Heidesandhalle)
Nachdem sich die Mannschaft von Trainer Stephan „Tiffy“ Schlegel gegen den Spitzenreiter achtbar aus der Affäre zog, will sie mit neuem Elan an die Auswärtshürde beim Tabellenvierten HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg gehen. Für den VfL Bad Schwartau U23 ist es ein Endspiel von den insgesamt noch sechs anstehenden, denn der Abstiegskampf ist brutal und hat die Schwartauer schon seit geraumer Zeit im Griff.

An das Hinspiel, das mit 34:38 an die Rendsburger ging, erinnert sich „Tiffy“ Schlegel nicht so gerne, wachte seine Mannschaft damals doch erst viel zu spät auf, als das Spiel bereits entschieden war. Dieses will die Mannschaft dieses Mal verhindern, von Beginn an hellwach sein und der Torfabrik - die HSG hat den zweitbesten Angriff der Liga, gleich nach dem Tabellenführer - Paroli bieten. So wird entscheidend sein, wie stabil die Schwartauer Hintermannschaft agiert, um vielleicht auch daraus Kapital für einfache Tore zu schlagen.

Auf Unterstützung durch den Haupttorschützen des Hinspiels Janik Schrader - er versenkte gleich elf Bälle im Netz - kann Schlegel nicht hoffen, da die erste Mannschaft fast zeitgleich beim EHV Aue im Einsatz ist. Gleiches gilt für die A-Jugend, die beim LHC Cottbus um Punkte kämpft. Auch hinter Felix Hirth steht noch ein Fragezeichen, aber die Mannschaft will ihre Außenseiter-Chance nutzen.

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Männer
HSG Eider Harde - HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve (Fr., 15.3., 20.30 Uhr)
HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg - VfL Bad Schwartau U23 (Sa., 16.3., 16.45 Uhr)
MTV Herzhorn - THW Kiel II (Sa., 16.3., 17 Uhr)
TuS Esingen - TSV Ellerbek (Sa., 16.3., 17 Uhr)
SG Hamburg-Nord - SG WIFT Neumünster (Sa., 16.3., 18 Uhr)
AMTV Hamburg – FC St. Pauli (Sa., 16.3., 18 Uhr)
HG Hamburg-Barmbek - TSV Hürup (Sa., 16.3., 18.30 Uhr)

Frauen
SG Wilhelmsburg - AMTV Hamburg (Sa., 16.3., 16 Uhr)
ATSV Stockelsdorf - FC St. Pauli (Sa., 16.3., 17.30 Uhr)
SV Preußen Reinfeld - SG Todesfelde/Leezen (Sa., 16.3., 18 Uhr)
SG Bergedorf VM - MTV Heide (So., 17.3., 14 Uhr)
Bredstedter TSV - HSG Holstein Kiel/Kronshagen (So., 17.3., 15 Uhr)
TuS Esingen - TSV Ellerbek (So., 17.3., 15.30 Uhr)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK