Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.02.2013, 17:14 Uhr  //  Sportmix

Paintball – Winterliga 2. Spieltag

Paintball – Winterliga 2. Spieltag
 De Sukie (Bild) ns (Text) // hlsports.de

Werbeanzeige

Neustadt i.Holstein – Nachdem unsere Redakteurin zum ersten mal Paintball-Luft geschnuppert hat, wir berichteten, hat sie sich den 2. Spieltag der Winterliga in der Paintball Arena Neustadt in Holstein auch angesehen.
Ein Vergleich, ist gar nicht zu machen, zu dem vergangen Spiele-Nachmittag und diesen Profispielen. 14 Teams haben sich in der Halle versammelt um den zweiten Winterligaspieltag zu vollziehen und 91 Runden zu spielen. Pünktlich um 10 Uhr wurde der 2. Winterliga-Spieltag via Signal eröffnet. Eine Runde dauert im Normalfall 3 Minuten, bei diesen Paintballern, in der Regel eineinhalb bis zwei Minuten.
Die Kugeln fliegen nur so umher und die Marshalls (Schiedrichter) auf dem Feld, haben alle Hände voll zu tun und sind immer Bewegung.
Auch viele Zuschauer haben über den Spieltag verteilt den Weg in die Paintball Arena in Neustadt in Holstein gefunden, darunter auch Paintballer-Nachwuchs in allen Altersklassen. Ja, auch Paintballer haben Kinder.
Das Hausteam von Marie-Antonia Kassner durfte natürlich auch nicht fehlen.
In diesem Team befindet sich eine der beiden Frauen des heutigen Spieltages.
Die Frau über die wir hier Sprechen, Anika Zillian, von der wird man in naher Zukunft sicherlich noch mehr hören, eine kleine drahtige und sehr freundliche und zielstrebige Frau, mit viel Biss und Spaß an der Sache.
Über den Hallenlautsprecher wurden ständig die Teams aufgerufen und es herrschte reger Betrieb im Team-Bereich und in der Schleuse.
In der Zwischenzeit, wurde auch für das leibliche Wohl aller gesorgt. Eine Küchenfee gibt es nämlich auch vor Ort, eine sehr nette Spieler-Frau, die ausgezeichnet kochen kann und die Spieler, Angehörigen, Freunde und Gäste mit heißer Erbsen-Suppe und leckerem Kuchen sowie belegten Brötchen versorgt. Gratis dazu gab es immer ein nettes Lächeln und ein liebes Wort.
Nach 46 gespielten Runden, ging es in die wohlverdiente Mittagspause.
Hier waren alle Spieler ganz Handzahm und haben sich die Bäuche vollgeschlagen und viel gelacht und Späße gemacht. Man hat keine Spannungen zwischen den Teams bemerkt oder ähnliches, es war ein freundliches fröhliches und vor allem sehr lustiges miteinander.
Nach der Mittagspause, ging es auf in die kommenden 45 Spielrunden und irgendwie ist der Eindruck entstanden, das die Spiele noch schneller und konzentrierter gespielt wurden. Die Runden wurden immer spannender und hin und wieder gab es nach grandiosen Durchläufen einiger Spieler Applaus von den Zuschauern.
Nach 90 gespielten Runden, stand dann auch der Sieger des 2. Spieltages der Winterliga fest. Frau Kassner zog sich zur Auswertung der ganzen Spiele in ihr Büro zurück und die Spieler kümmerten sich um ihre Ausrüstung und zogen sich um.
Die Marschalls waren wohl die Stillen Helden des Tages, sie standen den kompletten Spieltag auf dem Spielfeld und haben für klare Entscheidungen gesorgt, die Anstrengung dieses Jobs stand ihnen auch allen ins Gesicht geschrieben.
Nun wurden alle auf Spielfeld gerufen, wo Frau Kassner die Punkte und Ränge verlesen hat.
Wir gratulieren an dieser Stelle dem ersten Platz den Fördegeier Kiel 3 ganz herzlich zum Sieg des 2. Spieltages.
Der 3. und bestimmt spannenste Spieltag, wird am 17.03.2013 statt finden und auch wir werden diesmal wieder für euch dabei sein und berichten.

Hier die kompletten Ergebnisse von 1. und 2. Spieltag

1. O.R.C.A. (1. Spieltag) Punkte 29, BC 23, (2. Spieltag)  Punkte 27, BC 9
2. the DONS & Friends  (1.Spieltag) Punkte 27 BC 16, (2. Spieltag) Punkte 27 BC 11
3. Fördegeier Kiel 3 (1. Spieltag) Punkte15, BC -2, (2. Spieltag) Punkte 30, BC 17
4. Bullet-Boyz (1. Spieltag) Punkte 21, BC 10, (2. Spieltag) Punkte 21, BC 3
5. Fraggie Rock Old S. (1. Spieltag) Punkte 16, BC 5, (2. Spieltag) Punkte 24, BC 7
6. Baltic Painter 1 (1. Spieltag) Punkte 21, BC 6, (2. Spieltag) Punkte 18, BC -3
7. Fördegeier Kiel 2 (1. Spieltag) Punkte 15, BC 2, (2. Spieltag) Punkte 18, BC 2
8. the Dons & Friends 1 (1. Spieltag) Punkte 15, BC -8, (2. Spieltag) Punkte 18, BC 3
9. Die Füxe Rostock (1. Spieltag) Punkte 6, BC -18, (2. Spieltag) Punkte 24, BC 4
10. Lübeck Knights (1. Spieltag) Punkte 13, BC -4, (2. Spieltag) Punkte 17, BC -1
11. Nothern Lights (1.Spieltag) 11, BC -9, (2.Spieltag) Punkte 19, BC2
12. WsmFuu (1. Spieltag) Punkte 6, BC -15, (2. Spieltag) Punkte 24, BC 11
13. Baltic Painter 2 (1. Spieltag) Punkte 0, BC 0, (2. Spieltag) Punkte 0, BC 0
14. Baltic Painter 3 (1. Spieltag) 0, BC 0, (2. Spieltag) Punkte 0, BC 0

Der BC ist gleich Bodycount. Bedeutet: Es werden nach Spielende die Spieler gewertet, die beim Gewinner-Team noch im Spiel waren (also nicht getroffen).
Wenn noch alle drei im Spiel waren, bekommt das Gewinner-Team +3 und das Verlierer-Team den negativen Wert -3.
War nur noch einer im Spiel dann +1 und -1.

Wer sich gern selbst mal ein Bild von der Halle oder auch der Winterliga machen möchte, oder vielleicht selbst mal ein Gefühl dafür bekommen möchte wie es ist, gut geschützt auf dem Feld zu spielen, hat bei Marie-Antonia Kassner in der Paintball-Arena in Neustadt in Holstein die Möglichkeit dazu.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK