Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.03.2019, 19:27 Uhr  //  Stormarn

Reinfeld schlägt sich mit Mini-Kader achtbar beim Spitzenreiter

Reinfeld schlägt sich mit Mini-Kader achtbar beim Spitzenreiter
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Reinfeld – Der SV Preußen Reinfeld hat in der Handball-Oberliga-Hamburg/Schleswig-Holstein bei der 33:41 (14:23)-Niederlage beim alleinigen Tabellenführer MTV Heide gut mitgehalten.

MTV Heide - SV Preußen Reinfeld 41:33 (23:14)
Trainer Detfred Dörling reiste gerade mit zehn Spielerinnen zum Tabellenführer, bot dem MTV Heide gut Paroli und alle, außer Torhüterin Annika Rahf, die einen sehr guten Tag erwischte, trugen sich in die Torschützenliste ein. Die ersten Minuten gehörten dem SV Preußen Reinfeld, der mit 4:2 in Führung ging, anschließend in Rückstand geriet, aus dem die Reinfelderinnen nicht wieder heraus kamen. Über 7:7 (10.) und 13:14 (21.) ging es nach einem 1:9 bereits deutlich mit 14:23 in die Kabine.

Die zweite Hälfte kämpfte der SV Preußen Reinfeld sich ins Spiel und gestaltete den Ausgang der zweiten 30 Minuten ausgeglichen. Die Mannschaft gab sich nicht auf und kämpfte aufopferungsvoll, auch wenn es am Ende eine 33:41-Niederlage gab. „Wenn wir bedenken, dass wir ohne unsere schnellen Spitzen gespielt haben, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden“, so das Fazit von Trainer Dörling. „Jetzt müssen wie die Leistung mitnehmen ins nächste Spiel.“

Torschützen für den SV Preußen Reinfeld:
Lina Tonding, Nike Denker und Laura Hirt (je 5), Sabrina Wiencke und Rika Tonding (je 4), Pia Uhlenbrook, Jacqueline Heins und Kristin Schröder (je 3), Vivien Oeder (1)

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen
MTV Heide - SV Preußen Reinfeld 41:33 (23:14)
TSV Altenholz - SG Wilhelmsburg 23:18 (11:9)
FC St. Pauli - TuS Esingen 32:19 (14:5)
TSV Ellerbek - Bredstedter TSV 29:33 (14:16)
HSG Holstein Kiel/Kronshagen - SG Bergedorf VM 27:11 (17:2)
AMTV Hamburg - ATSV Stockelsdorf 33:21 (20:6)

Männer
TSV Hürup - HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg 35:28 (20:16)
SG WIFT Neumünster - AMTV Hamburg 32:27 (15:14)
THW Kiel II - HG Hamburg-Barmbek 22:25 (11:14)
FC St. Pauli - TuS Esingen 26:21 (11:9)
TSV Ellerbek - MTV Herzhorn 26:30 (12:9)
HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve - SG Hamburg-Nord 27:27 (15:11)
VfL Bad Schwartau U23 - HSG Eider Harde 33:31 (17:18)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK