Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.04.2019, 18:50 Uhr  //  Fußball

Kreisliga: Rein in den 24. Spieltag: „die Mischung macht’s“

Kreisliga: Rein in den 24. Spieltag: „die Mischung macht’s“
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) yb (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Der kommende 24. Spieltag wird am Sonnabend zeitgleich von zwei Partien eröffnet. Der Kronsforder SV ist bei der heimstärksten Mannschaft in Hamberge zu Gast, während der FC Dornbreite II auswärts gegen den SC Rönnau ran muss. Der FCD II hat drei Spiele in Folge verloren und ist auf den vierzehnten Tabellenplatz abgerutscht. Nur drei Punkte trennt die Mannschaft nur noch vom roten Bereich. Das Hinspiel dürfte dem FCD II ebenfalls noch in Erinnerung geblieben sein. Auf heimischem Boden verlor man deutlich mit 2:5; der SCR-Kapitän Bibo schoss allein vier Tore. Zudem wartet der SV Viktoria 08 auf die Chance die rote Laterne abgeben zu können. Viktoria ist seit drei Spielen ungeschlagen und hat bisher genauso viele Punkte verbucht, wie in der gesamten Hinrunde. Die Mannschaft von Marc Kliesmann wird beim nächsten Auswärtsspiel am Rensefeld von Olympia Bad Schwartau erwartet. Dass dort ebenfalls Punkte warten könnten, hat die Mannschaft von der Falkenwiese im Hinspiel bewiesen. Dort gewann Olympia die Partie knapp mit 4:3 durch einen späten Treffer von Oelfke. Der SC Buntekuh empfängt zeitgleich den TuS Lübeck am Koggenweg, während Rot-Weiß Moisling den TSV Pansdorf II auf heimischem Rasen begrüßt. Der Türkische SV trifft im Heimspiel am Holstentor-Süd auf den derzeitigen Tabellenführer aus Ratzeburg, während Fortuna St. Jürgen auswärts in Ahrensbök spielen wird. Die Partie zwischen dem TSV Kücknitz und dem ATSV Stockelsdorf wurde auf Wunsch der Stockelsdorfer wegen personeller Probleme verlegt.

Kommende Spiele im Überblick

SC Rönnau – FC Dornbreite II (Sonnabend, 16 Uhr, Ton Hus Rönnau)

Nico Westen (FCDII): „Es geht weiter. Am Wochenende geht es nach Rönnau. Sicherlich stehen die Vorzeichen nicht optimal, aber davon wollen wir uns nicht abbringen lassen, um den einen oder anderen Punkt zu entführen."

SV Hamberge – Kronsforder SV (Sonnabend, 16 Uhr, Schulstraße)

Patrick Hempel (KSV). „Mit Hamberge treffen wir auf eine robuste Truppe, die an einem guten Tag jeden schlagen kann. Wir fahren hin, um Punkte mitzunehmen.“

Rot-Weiß Moisling – TSV Pansdorf II (Sonntag, 13.30 Uhr, Brüder-Grimm Ring)

Mustafa Karagül (RWM): „Gerade nach dem letzten Spiel müssen wir uns taktisch anders aufstellen, die Defensive verstärken und hinten sicher stehen.“

SC Buntekuh – TuS Lübeck (Sonntag, 14 Uhr, Koggenweg)

Andi Burghammer (TuS): „In Buntekuh werden uns leider neun Spieler fehlen. Meyer, Henning, Wilga, Sobodzinski, Bahr, Mielewczyk, T. Burghammer, Jaworksi und A. Guhlke sind an diesem Wochenende nicht mit dabei. Von daher wird eine ganz schwere Aufgabe für uns.“

Olympia Bad Schwartau – Viktoria 08 (Sonntag, 14 Uhr, Rensefeld)

Jan Mehlfeld (Olympia): „Wir wollen uns müssen uns deutlich zum Spiel gegen Fortuna steigern, ansonsten wird es sehr schwer gegen aufstrebende Viktorianer zu punkten.“

Marc Kliesmann (Viktoria): „Zu Gast in Schwartau. Auch in diesem Spiel haben wir wieder einiges gut zu machen. Im Hinspiel unterlagen wir, nach einer 3:0-Führung zur Halbzeit, noch mit 3:4. Wir sind seit drei Spielen ungeschlagen und ohne Gegentreffer. Diese Serie wollen wir ausbauen, um die Abstiegsränge eventuell schon nach diesem Spieltag zu verlassen. Wir würden dem Wunder ein Stück näher kommen.“

Türkischer SV – Ratzeburger SV (Sonntag, 15 Uhr, Holstentor-Süd)

MTV Ahrensbök – Fortuna St. Jürgen (Sonntag, 15 Uhr, Grüner Redder)

Kenny Siggelkow (Fortuna): „Der Umbruch von Fortuna ist in vollem Gange. Auch an diesem Wochenende werden wir versuchen, eine gute Mischung zwischen gestandenen Spielern und Spielern aus der zweiten Herren und der A-Jugend zu finden, um uns so teuer wie möglich gegen Ahrensbök verkaufen zu können. Wir freuen uns auf die Aufgabe und wir werden wieder alles reinhauen, um die drei Punkte mitzunehmen.“

TSV Kücknitz – ATSV Stockelsdorf (Dienstag, 17.5., 19.30 Uhr, Roter Hahn)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK