Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.04.2019, 16:25 Uhr  //  Fußball

Sarauer lassen sich nach der Aufführung vorführen

Sarauer lassen sich nach der Aufführung vorführen
 Lobeca/Russau (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Sarau – Vor der Partie zwischen der SG Sarau/Bosau und dem SC Rapid Lübeck zeigten die Gäste-Fans, wie man in der Fußball-Verbandsliga Stimmung macht. Sie brannten ein Feuerwerk ab und gaben die kompletten 90 Minuten Gas. Das schien die Hausherren so beeindruckt zu haben, dass sie am Ende mit 0:2 (0:1) mit in die Hansestadt schickten.

SGSB-Coach Jürgen Oelbeck sagte zu HL-SPORTS: „Meine Mannschaft hat eine insgesamt enttäuschende Leistung abgeliefert. Wir haben uns auf dem heimischen Geläuf komplett den Schneid abkaufen lassen und haben während der gesamten Spielzeit nie richtig ins Spiel gefunden. Dem 0:1 ging ein katastrophaler individueller Fehler voraus und selbst in den knapp 60 Minuten in Überzahl nach einem  Platzverweis für die Lübecker ist uns nicht wirklich etwas eingefallen, um den Gegner in Bedrängnis zu bringen. Rapid hat uns vorgemacht, wie eine Mannschaft auftreten muss, wenn man ein Spiel gewinnen will und deshalb auch verdient gewonnen. Glückwunsch an Rapid, allerdings wird dieser Erfolg durch eine unsportliche Aktion eines Rapid Betreuers, der kurz vor Schluss einen meiner Spieler attackierte, getrübt. Solche Dinge haben nichts auf den Fußballplatz zu suchen.“   


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK