Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.04.2019, 19:41 Uhr  //  Fußball

VfB Lübeck mit Zwischenstopp und Bundesliga-Feeling nach Rehden

VfB Lübeck mit Zwischenstopp und Bundesliga-Feeling nach Rehden
 Lobeca/Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - In der Regionalliga Nord wird es von Woche zu Woche spannender. Der VfB Lübeck hat einen Rückstand von neun Punkten inzwischen auf vier minimiert und zeigt derzeit eine bestechende Form. Man ist dran an den Niedersachsen, die selbst aktuell eine Schwäche nach der anderen aufzeigen. Aus den letzten vier Partien schaffte es der Bundesliga-Nachwuchs nur auf vier magere Zähler. Nun geht es für sie im Stadt-Derby am Sonntag zu Lupo Martini. Der kleine Club aus der Autostadt hat nichts mehr zu verlieren, steht mit zwölf Punkten Rückstand am Tabellenende.  

Die Lübecker sind dieses Mal schon am Sonnabend um 15 Uhr dran, können im Auswärtsspiel beim BSV Rehden den Abstand auf einen Punkt gegenüber dem VfL Wolfsburg II zumindest für 24 Stunden verringern und so den Druck erhöhen. Dabei überlässt man an der Lohmühle nichts mehr dem Zufall. Das Team reist bereits am Freitag Richtung Tabellenelften und übernachtet 20 Kilometer von Rehden entfernt, in Lohne. Übernachtet wird im Partnerhotel der Basketballer von Rasta Vechta, die sonst  Basketball-Bundesligisten beherbergen und somit sporterprobt sind. Die Bedingungen sind also optimal für die „Burschen“ von Rolf Landerl. Der Österreicher sagte erst vor kurzem: „Wir werden kein Risiko mehr eingehen.“

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK