Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.04.2019, 00:04 Uhr  //  Fußball

HSV: 3 Optionen, die keine sind - Platz 2 heute schon futsch?

HSV: 3 Optionen, die keine sind - Platz 2 heute schon futsch?
 Lobeca/Freitag (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Hamburg - Drei Tage hat der Hamburger SV Zeit, um sich für das Top-Spiel der 2. Bundesliga beim 1. FC Köln (Montag, 20.30 Uhr) fit zu machen. Seit drei Punktspielen ist Hannes Wolf mit seiner Mannschaft ohne Sieg. Nur im DFB-Pokal zwischendurch überzeugte man. Beim Spitzenreiter will man genau dort ansetzen. Die Rothosen haben bisher in wichtigen Partien stets überzeugt. Dafür nutzten sie gegen vermeintlich schlagbare Gegner ihre Optionen zuletzt weniger. Das muss sich ändern. „Wir Bäuchen bessere Leistungen“, sagte Wolf nach dem Magdeburg-Spiel (1:2).

Drei Hoffnungen kann der Cheftrainer allerdings schon jetzt abhaken. Kapitän Aaron Hunt, Hee-Chan Hwang (Foto) und Josha Vagnoman sind in Köln definitiv nicht dabei.

Kapitän Hunt war am Donnerstag nicht beim Training auf dem Platz. „Er hat ein bisschen was vom Rücken her gespürt. Da müssen wir weiter vorsichtig sein, weil er schon dreimal hintereinander etwas hatte“, so Wolf. Hwang und Vagnoman sind dagegen schon weiter: „Hee ist auf einem guten Weg. Wir müssen uns aber die Zeit nehmen, so gerne wir die Jungs dabei hätten. Wenn noch einmal etwas passiert, ist die Saison zu Ende. Da müssen wir uns an die Abläufe halten. Es wäre schön, wenn er gegen Aue dabei ist.“ Und über Vagnoman verriet er: „Josha ist der, der am nächsten dran ist. Er hat jetzt schon einmal das Turnier mitgespielt.“

Der Blick nach dem Training am Freitag gilt Union Berlin. Der Tabellendritte empfängt um 18.30 Uhr den SSV Jahn Regensburg (8.). Mit einem Heimsieg wären die Gastgeber punktgleich mit de Hamburgern und aufgrund der besseren Tordifferenz auf Platz zwei. Wie der HSV, sind allerdings auch die Hauptstädter seit drei Begegnungen ohne Erfolg. Die „Eisernen“ straucheln genauso, wie die Rothosen. An der Elbe hofft man, dass der Jahn in der Alten Försterei eine ähnliche Überraschung abliefert, wie im Volkspark. Regensburg gewann in Hamburg 5:0. Warum sollten die Regensburger nicht auch etwas Zählbares in Berlin mitnehmen...?


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK