Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.04.2019, 14:50 Uhr  //  Fußball

Verbandsliga: Stolze Lübecker und ein Beckenbauer-Vergleich

Verbandsliga: Stolze Lübecker und ein Beckenbauer-Vergleich
 Schock (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Ein (fast) perfektes Wochenende erlebten die Lübecker Verbandsligisten. Drei Siege aus vier Spielen und ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten ist die Ausbeute in Eichholz, St. Lorenz, Karlshof, Schlutup und Groß Grönau.

Der ESV siegte genauso klar, wie der 1. FC Phönix im Kreis Stormarn. Beide fuhren je mit einem 3:0-Erfolg im Gepäck wieder in die Hansestadt. Im Lauenburg-Duell in Güster war (eigentlich) nach 23 Minuten für Eintracht Groß Grönau schon alles klar. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste schon mit 4:0, ließen den SSV bis zum Ende allerdings noch einmal auf einen Treffer herankommen, brachte den Dreier aber dann doch über die Zeit.

Über den zweiten Erfolg in Folge freuten sich die Anhänger am Palinger Weg. Nach dem Sieg über Phönix legte das Boller-Team nach, schickte Sereetz ohne Zähler wieder nach Hause. Damit ist vorerst das Ziel erreicht, den VfL Oldesloe in der Tabelle zu überholen.

Der SC Rapid ist nur knapp an einem Heimsieg vorbeigeschrammt. Gegen den Tabellenzweiten aus Breitenfelde führte das Team vom Kasernenbrink, verschoss noch einen Elfmeter in der 73. Minute und ist nun seit vier Spielen ungeschlagen.

Statistiken und Stimmen zum Spieltag:

SSV Pölitz – Eichholzer SV 0:3 (0:1)
Tore: 0:1 Fuhrmann (31.), 0:2, 0:3 Gerlach (71., 91.)
Rote Karte: Salhi (57., Pölitz)

Sebastian Wenchel (Eichholz): „Verdienter Sieg für uns. Pölitz war relativ harmlos. Zudem haben sie uns mit der Roten Karte noch in die Karten gespielt. Wir standen defensiv gut und haben diszipliniert gespielt. So kann es gerne weiter gehen! Frohe Ostern an alle...“

TSV Schlutup – Sereetzer SV 3:1 (0:0)
Tore: 1:0 Lage (60.), 1:1 Confalone (70.), 2:1 Schillmann (75.), 3:1 Meier (83.)

Yogi Boller (Schlutup): „Verdienter Heimsieg. Die Mannschaft hat alles gegeben. Ich bin stolz auf die Truppe.“

SSV Güster – Eintracht Groß Grönau 3:4 (2:4)
Tore: 0:1, 0:2 Karo (2., 9.), 0:3 Hahn (10.), 0:4 Beyer (23.), 1:4 Albrecht (30.), 2:4 Bechtel (44. ET), 3:4 Wäder (50.)

Dennis Keske (Grönau): „Nach überragenden 25 Minuten haben wir uns leider das Heft aus der Hand nehmen lassen. Uns ist es dann leider nicht mehr gelungen den Schalter umzulegen. Dennoch ist es uns gelungen die drei Punkte mitzunehmen auch wenn Güster in Halbzeit zwei einer Vielzahl von hochkarätigen Torchancen hatte. Nun werden wir das Osterwochenende genießen und uns dann gezielt auf Ahrensburg einstimmen.“

SC Rapid – Breitenfelder SV 1:1 (1:1)
Tore: 1:0 Bruhse (15.), 1:1 Ehlers (35.)

Christian Arp (Rapid): „Die Zuschauer haben ein spannendes, intensives  Verbandsligaspiel von der besseren Sorte gesehen. Die ersten 25 Minuten spielten wir den gefälligeren Fußball mit gutem Kombinationsspiel, auch unter Gegnerdruck und führten folgerichtig. Leider kassierten wir durch einen ungewohnten Blackout von Riese den Ausgleich, nachdem er unbedrängt zum Torwart köpfen wollte, den Ball allerdings zum drei Meter vor dem Tor  freistehenden Breitenfelder bugsierte. Danach verloren wir ein wenig den Faden und spiegelten das Spiel. Breitenfelde spielte mehr, hatte mehr vom Spiel und wir verfielen in lange Bälle. In der zweiten Halbzeit fanden wir den Faden wieder und waren spielerisch besser, Breitenfelde durch Konter trotzdem hin und wieder gefährlich. Meinen Jungs muss ich das Kompliment machen, dass sie stets selbstbewusst auf Sieg gespielt haben. Leider verschoss Stellbrinck noch einen Elfmeter. Aber das ist Beckenbauer auch schon passiert. Im Endeffekt hätte der Gast sich nicht beschweren dürfen, wenn sie hier verloren hätten, aber Chancen erspielten sie sich auch. Von daher geht das Unentschieden ebenso in Ordnung. Nach Ostern wollen wir dann Büchen ein bisschen ärgern.“

VfL Oldesloe – 1. FC Phönix II 0:3 (0:1)
Tore: 0:1 Reuter (28.), 0:2 Lange (60.), 0:3 Gahrmann (79.)
Rote Karte: Grimm (26., Phönix)

Weitere Spiele:
SV Todesfelde – SG Sarau/Bosau 0:4
SSC Hagen Ahrensburg – Büchen-Siebeneichener SV 2:4
Spielfrei VfL Tremsbüttel

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein...

Hier geht es zur Tabelle.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK