Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.04.2019, 09:04 Uhr  //  Tischtennis

Derby-Remis: Wang verabschiedet sich mit einem 5:5 von der TT-Bühne

Derby-Remis: Wang verabschiedet sich mit einem 5:5 von der TT-Bühne
 Lobeca/Raasch (Bild) sr (Text) // www.hlsports.de


Siek - Im letzten Saisonspiel und gleichzeitig im letztem Spiel von Wang Yansheng kam der SV Siek zu einem 5:5-Remis beim TSV Schwarzenbek. Vor 180 Zuschauern stand es im SH-Derby nach den Doppeln 1:1. Wang Yansheng, der leider keinen guten Tag erwischte, unterlag an der Seite von Till Rahberger gegen Moritz Spreckelsen und Niklas Holz mit 1:3. Valentin Nad Nemedi und Daniel Cords siegten überlegen mit 3:0 gegen Hartmut Lohse - der auf Schwarzenbeker Seite verabschiedet wurde - und Sören Wegner mit 3:0. Lohse gewann dann anschließend mit 3:0 gegen Wang Yansheng. Doch Valentin Nad Nemedi glich mit einem 3:0 über Spreckelsen wieder aus.

Nach der Pause hielt Till Rahberger gegen Sören Wegner sehr gut mit, unterlag nach zwei engen Sätzen aber mit 0:3. Umgekehrt ließ Daniel Cords seinem Gegenüber Niklas Holz beim 3:0 keine Chance. Im Spitzeneinzel fand Valentin Nad Nemedi zu keiner Zeit ins Spiel und unterlag Hartmut Lohse mit 0:3. Altmeister Wang Yansheng holte parallel einen 0:2-Satzrückstand gegen Moritz Spreckelsen noch auf, musste dann aber mit 2:3 seinem Gegenüber gratulieren.

Bei einem 3:5-Rückstand mussten nun Daniel Cords und Till Rahberger an den Tisch. Erstgenannter spielte ein sehr gutes Einzel gegen Sören Wegner, der von Cords über drei Sätze lang dominiert wurde und keine Siegchance besaß. Anschließend kam es auf Ersatzmann Till Rahberger an, der gegen Niklas Holz am Ende verdient mit 3:1 gewann und damit das 5:5-Remis in Schwarzenbek perfekt machen konnte.
 
Der SV Siek belegt in der Endabrechnung Platz 6 in Liga 3.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK