Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.04.2019, 19:30 Uhr  //  Stormarn

Reinfeld gerät beim Kiez-Club unter die Räder - jetzt gegen Bredstedt

Reinfeld gerät beim Kiez-Club unter die Räder - jetzt gegen Bredstedt
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Reinfeld – Für den SV Preußen Reinfeld hat der Endspurt in der Handball-Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein gleich doppelte Bedeutung, sind doch auch noch die zwei Nachholspiele zu absolvieren. Das erste fand gestern (25.4.) beim FC St. Pauli statt und ging mit 22:31 (12:13) verloren. Morgen (27.4.) um 16 Uhr heißt es gleich wieder im vorletzten Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Bredstedter TSV wichtige Punkte einzusacken, um endgültig den Klassenerhalt zu sichern.

Frauen
FC St. Pauli - SV Preußen Reinfeld 31:22 (13:12)
Nach starkem Beginn und einer 4:1-Führung in der 5. Minute, legte der Gastgeber einen 6:0-Lauf zum 7:4 (12.) hin, doch der SV Preußen Reinfeld bäumte sich auf und glich zum 7:7 (18.) aus. In die Kabine ging der Gast mit einem 12:13-Rückstand.

Nach der Pause fiel die Entscheidung, als sich der FC St. Pauli entscheidend auf 22:14 (42.) absetzte. In der Offensive lief nicht mehr viel zusammen und die Abwehr war löchrig wie ein Schweizer Käse. Am Ende fuhren die Reinfelderinnen mit einer deftigen 22:31-Niederlage nach Hause.

Torschützen für den SV Preußen Reinfeld:
Rika Tonding (5/1), Kerstin Albrecht (4), Laura Beth (3/1), Pia Uhlenbrook und Laura Hirt (je 3), Sabrina Wiencke (2), Lina Tonding und Jacqueline Heins (je 1)

SV Preußen Reinfeld - Bredstedter TSV (Sonnabend, 16 Uhr, Reinfeld, Joachim Mähl Schule)
Nun steht die Mannschaft von Trainer Detfred Dörling - nach der deftigen 22:31-Niederlage - innerhalb von 48 Stunden erneut auf dem Prüfstand und will morgen um 16 Uhr gegen den Bredstedter TSV wieder aufstehen und zwei Punkte auf die Habenseite bringen. Im Hinspiel hatten die Reinfelderinnen mit 30:27 die Nase vorne und wollen sich erneut nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Nach der Niederlage in Hamburg sollen nun die letzten Zweifel am Klassenerhalt - es fehlt noch ein Punkt - ausgeräumt werden.

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen
FC St. Pauli - SV Preußen Reinfeld 31:22 (13:12)
ATSV Stockelsdorf - MTV Heide (Sa., 27.4., 16 Uhr)
SV Preußen Reinfeld - Bredstedter TSV (Sa., 27.4., 16 Uhr)
AMTV Hamburg - TSV Altenholz (Sa., 27.4., 16 Uhr)
SG Wilhelmsburg - HSG Holstein Kiel/Kronshagen (Sa., 27.4., 16 Uhr)
FC St. Pauli - SG Todesfelde/Leezen (Sa., 27.4., 16 Uhr)
TuS Esingen - SG Bergedorf VM (Sa., 27.4., 16 Uhr)

Männer
SG WIFT Neumünster - HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve (Sa., 27.4., 18 Uhr)
HSG Eider Harde - TSV Ellerbek (Sa., 27.4., 18 Uhr)
HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg - MTV Herzhorn (Sa., 27.4., 18 Uhr)
SG Hamburg-Nord - THW Kiel II (Sa., 27.4., 18 Uhr)
AMTV Hamburg - TSV Hürup (Sa., 27.4., 18 Uhr)
FC St. Pauli - VfL Bad Schwartau U23 (Sa., 27.4., 18 Uhr)
TuS Esingen - HG Hamburg-Barmbek (Sa., 27.4., 18 Uhr)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK