Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.04.2019, 18:02 Uhr  //  Fußball

Kreisliga: Topspiel am Koggenweg - Schwere Lose am Sonnabend

Kreisliga: Topspiel am Koggenweg - Schwere Lose am Sonnabend
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) yb (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Im heutigen Flutlichtspiel empfängt Rot-Weiß Moisling die Mannschaft aus St. Jürgen. Ist das Schicksal des RWM bereits besiegelt und der Abstieg aus der Kreisliga unabwendbar geworden, geht es für Fortuna wieder um wichtige Punkte, um den Abstand vom Tabellenkeller beizubehalten. Anpfiff ist um 19.30 Uhr am Brüder-Grimm-Ring. Am Sonnabend geht es dann mit zwei Partien weiter. Das Team von Viktoria 08 ist beim Tabellenzweiten aus Rönnau zu Gast, während zeitgleich der FC Dornbreite II auswärts beim SV Hamberge ran muss. Für beide Teams geht es ebenfalls um wichtige Punkte im Abstiegskampf, aber die Gegner werden nicht einfach zu bezwingen sein. Am Sonntag empfängt TuS Lübeck den ATSV Stockelsdorf im Marlistadion. Ebenfalls um 14 Uhr findet dann das Topspiel des 26. Spieltages statt. Der Tabellenführer aus Ratzeburg ist zu Gast am Koggenweg beim Tabellendritten. In einem kämpferischen Hinspiel setzte sich damals die Mannschaft um Trainer Nauzad Hassan knapp mit 3:2 gegen den RSV durch. Sollte der SC auch diese Partie gewinnen, würden die Fußballer vom Koggenweg punktgleich mit den Lauenburgern ziehen. Das dritte Spiel an diesem Sonntag bestreitet der TSV Kücknitz auf heimischem Rasen gegen den TSV Pansdorf II. Während Kücknitz wieder Personalprobleme plagen und bisher keines der Rückrundenspiele Punkte einbrachte, kann der TSV Pansdorf II auf gute Erfolge der letzten Spiele zurückgreifen und hat eine bessere Ausgangssituation für diese Partie. Während am Grünen Redder ein Spiel auf Augenhöhe zwischen dem MTV Ahrensbök und Olympia Bad Schwartau stattfindet, begrüßt der Türkische SV den Kronsforder SV am Holstentor-Süd.

Kommende Spiele im Überblick

Rot-Weiß Moisling – Fortuna St. Jürgen (Freitag, 19.30 Uhr, Brüder-Grimm-Ring)

Mustafa Karagül (RWM): „Für uns ist jedes Spiel nun ein Vorbereitungsspiel. Ausprobieren.“

Kenny Siggelkow (Fortuna): „Wir sind heiß auf das Spiel am Freitagabend in Moisling. Wir haben gut trainiert und sind personell wieder etwas besser aufgestellt. Wir werden alles rein hauen, um uns die drei Punkte zu holen.“

SC Rönnau – Viktoria 08 (Sonnabend, 16 Uhr, Ton Hus Rönnau)

Marc Kliesmann (Viktoria): „Zu Gast bei meinem persönlichen Aufstiegsfavoriten. Wie gewohnt sind wir in der Außenseiterrolle, aber sollte Rönnau jedoch einen schlechten und wir einen guten Tag erwischen, ist sicherlich etwas mitzunehmen. Wir werden wieder alles geben, denn auch wir brauchen die Punkte dringend gegen den Abstieg.“

SV Hamberge – FC Dornbreite II (Sonnabend, 16 Uhr, Schulstraße)

Hakan Temnur (FCDII): „Jedes Spiel ist ein Endspiel für uns. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zum Erfolg.“

TuS Lübeck – ATSV Stockelsdorf (Sonntag, 14 Uhr, Marlistadion)

Andi Burghammer (TuS): „Die Favoritenrolle ist klar verteilt. Der ATSV hat eine sehr starke Mannschaft und ist absoluter Aufstiegskandidat. Wir hingegen versuchen noch den einen oder anderen Punkt zu ergattern. Wir müssen auf jeden Fall alles hinein werfen.”

Robert Balazs (ATSV): „Wir wollen gegen TuS an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen. Wir sind allerdings auch gewarnt und werden nicht naiv ins Spiel gehen. TuS ist sehr schwer zu spielen und wir müssen gerade die Zweikämpfe annehmen und konzentriert arbeiten. Nur so könnte es positiv für uns ausgehen.”

SC Buntekuh – Ratzeburger SV (Sonntag, 14 Uhr, Koggenweg)

Nauzad Hassan (SC): „Wir wollen nicht viel zu dem Spiel sagen. Für beide Mannschaften geht es um viel und wir werden versuchen unser Bestes zu geben.“

TSV Kücknitz – TSV Pansdorf II (Sonntag, 14 Uhr, Roter Hahn)

Thorsten Heltewig (Kücknitz): „Leider müssen wir zur Zeit von Spiel zu Spiel schauen wer uns zur Verfügung steht. Am Wochenende gegen den TSV Pansdorf ll werden wir wieder alles in die Waagschale werfen müssen.“

MTV Ahrensbök – Olympia Bad Schwartau (Sonntag, 15 Uhr, Grüner Redder)

Jan Mehlfeld (Olympia): „Gegen Ahrensbök erwartet uns ein Duell auf Augenhöhe. Wir haben die beiden Wochen gut trainiert und gehen mit genügend Selbstvertrauen in die Partie und wollen am Ende als Sieger den Platz verlassen.“

Türkischer SV – Kronsforder SV (Sonntag, 15 Uhr, Holstentor-Süd)

Patrick Hempel (KSV): „Wir hoffen, dass sich der Spieler der Gastgeber von seiner schweren Verletzung aus dem Hinspiel gut erholt hat. Wir wollen natürlich weiter Punkte sammeln und sind gut vorbereitet.“

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein...

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK