Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.05.2019, 10:29 Uhr  //  Fußball

Kadersorgen auf der Zielgeraden

Kadersorgen auf der Zielgeraden
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) sra (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Im letzten Heimspiel der Saison für den TSV Siems trifft dieser in der Frauen-Oberliga auf den SV Frisia 03. Die Gäste stehen aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz und könnten mit einem Sieg an den TSV Siems heranrücken. Anders als beim Team von Kambiz Tafazoli musste Frisia in den letzten beiden Spielen Niederlagen einstecken. Siems selbst kam über ein Remis bei der SSG Rot-Schwarz Kiel auswärts nicht hinaus und möchte jetzt den vierten Tabellenplatz verteidigen.

Mit dem TSV Klausdorf trifft die FSG Ratekau-Sereetz am Sonntag auf den aktuellen Tabellenführer. Ein einfaches Spiel besteht den Gästen der FSG nicht bevor, kann Klausdorf doch auf die Siege aufbauen und hat selbst einen ausgedünnten Kader.

TSV Siems – SV Frisia 03, Sa., 18 Uhr
Kambiz Tafazoli (TSV Siems): „Das letzte Heimspiel in dieser Saison wollen wir gerne mit drei Punkten und unseren treuen Anhängern ausklingen lassen. Frisia wird uns sicherlich alles abverlangen, aber wenn wir Platz vier verteidigen wollen, zählt nur ein Sieg.“

TSV Klausdorf – FSG Ratekau-Sereetz, So., 15 Uhr
Maik Lietzau (FSG Ratekau-Sereetz): „Auch am vorletzten Spieltag plagen uns Personalsorgen. Wir wollen die Saison vernünftig zu Ende bringen. Inwiefern uns das in Klausdorf gelingt, werden wir sehen. Schwierige Situation derzeit für uns.“

Die weiteren Partien in der Übersicht:
TSV Klausdorf – SSC Hagen Ahrensburg,
VfB Schuby – SV Henstedt Ulzburg II, Sa., 14 Uhr
TSV Vineta Audorf – TuRa Meldorf, 16 Uhr
Holstein Kiel II – SSG Rot-Schwarz Kiel, So., 11 Uhr
SSC Hagen Ahrensburg – Kieler MTV, 15 Uhr

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK