Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.05.2019, 19:34 Uhr  //  Fußball

Abschied unter Flutlicht

Abschied unter Flutlicht
 Lobeca/Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Für Patrick Hempel (Foto links) und Lennart Larsson (rechts) wird es der letzte Auftritt bei einem Heimspiel an der Krummesser Landstraße. Chef- und Co-Trainer verlassen den Kronsforder SV zum Saisonende und wollen ihr selbstgestecktes Minimalziel von 45 Punkten vor dem letzten Spieltag erreichen. Ein Unentschieden gegen Viktoria 08 am Freitag um 19.30 Uhr würde dazu schon reichen.

Beide gehen auch mit ein bisschen Wehmut. So sagt Hempel bei HL-SPORTS: „Der Abschied fällt schwer, da wir, wie schon gesagt, eine charakterstarke Truppe haben. Ich nehme alles gerne mit, gute wie auch schlechte Zeiten, die ich beim KSV erlebte. Die Jungs werden wir aber auch danach weiter „beobachten“, wenn wir, Stand heute, eine Pause einlegen.“

Auch Larsson, über den sein „Chef“ denkt, dass er seine „beste Verpflichtung“ war, sagt vor der Partie gegen die Zebras: „Auf der einen Seite ist es schade, da man merkt, dass die Zeit mit der tollen, charakterlich starken Mannschaft zu Ende geht. Auf der anderen Seite freut man sich, wie auf jedes andere Spiel, darauf. Ein Freitagabendspiel unter Flutlicht ist immer ein besonderes Spiel.“

Was nach der Saison mit beiden passiert, ist also noch nicht klar. Nach Informationen von HL-SPORTS war das Gespann bei anderen Clubs gefragt, doch Gespräche sollen nicht geführt worden sein. Hempel und Larsson blockten vermutlich alles ab und wollten ihre vollste Aufmerksamkeit auf den KSV richten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK