Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.05.2019, 00:46 Uhr  //  Fußball

FCSP: „Es geht dabei vor allem um die Art und Weise“

FCSP: „Es geht dabei vor allem um die Art und Weise“
 Lobeca/Schlikis (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Jos Luhukay hat es nicht geschafft, das Ruder beim FC St. Pauli noch einmal rumzureißen. Er beerbte Markus Kauczinski, der die „Ziele gefährdete“. Ein Aufstieg in die Bundesliga ist für die Kiezkicker aus dem Sinn. Es geht im letzten Heimspiel gegen Dynamo Dresden am heutigen Sonntag (12.5., 15.30 Uhr) maximal um Rang vier. Rein rechnerisch ist Platz drei zwar noch zu erhaschen, aber fünf Punkte aufzuholen sind in den verbleibenden zwei Partien einfach nicht drin. „Ich habe großen Respekt vor unseren Fans. Wieder spielen wir vor einem ausverkauften Haus. Gerade deswegen wollen wir uns in unserem letzten Heimspiel der Saison noch einmal von unserer besten Seite zeigen. Das konnten wir bereits im vergangenen Spiel gegen Jahn Regensburg andeuten und das wollen wir am Sonntag fortführen. Es geht dabei vor allem um die Art und Weise. Wenn die Mannschaft mit einer Leistung wie in Dresden auftritt, bin ich frohen Mutes. Die Mannschaft wird total an ihre Grenze gehen. Ich hoffe, dass wir den Fans etwas Erfreuliches für die Sommerpause mitgeben können. Das erwarten wir auch“, sagt Luhukay vor der Begegnung.

33. Spieltag (Sonntag, 15.30 Uhr):
Köln – Regensburg
Kiel – Dresden
Duisburg – Heidenheim
Berlin – Magdeburg
Ingolstadt – Darmstadt
Sandhausen – Bielefeld
St. Pauli – Bochum
Aue – Fürth
Paderborn – Hamburg

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK