Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.05.2019, 07:19 Uhr  //  Handball

Claasens Zukunft geklärt – VfL-Team „zielstrebig“

Claasens Zukunft geklärt – VfL-Team „zielstrebig“
 Lobeca/Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Weiter, immer weiter, geht es für den VfL Lübeck-Schwartau in der 2. Bundesliga Richtung Sasionziel (Platz 5). Einen weiteren Schritt machten die „Tiger“ am Sonnabend beim TV Emsdetten, gewannen dort 33:26 (HL-SPORTS berichtete).

„Wir haben sehr zielstrebig in diesem Spiel agiert, in der Anfangsphase das Geschehen dominiert und sind dann wegen einer nicht so gute Chancenauswertung in den Rückstand geraten. Emsdetten führte zu Recht mit zwei Toren. Dennoch waren wir besonnen und diszipliniert und haben die Emsdettener Führung nicht noch größer werden lassen. Mit viel Disziplin und Spielwitz, sowie einem sehr gut aufgelegten Dennis Klockmann im Tor, kommen wir dann in der zweiten Halbzeit zurück und gewinnen die Oberhand. Mit 21 geworfenen Toren allein in der zweiten Halbzeit haben wir nachgewiesen, dass wir gegen jede Deckung auch kreative Lösungen finden können. Die Mannschaft hat sich wieder einmal von einer ganz starken teamorientierten Erfolgsseite gezeigt. Ich bin stolz auf unser Team, das in Emsdetten zuzüglich unser fehlender verletzter Spieler wieder einmal die Serie fortführte“, sagt Gerrit Claasen.

Dabei ist die Zukunft nun geregelt. Der 47-Jährige Interimscoach bleibt bei den Lübeckern und übernimmt die Aufgabe des Jugendkoordinators. „Es ist das gute Recht eines jeden Cheftrainers, sein Team auch zusammenzustellen. Das ist jetzt für die kommende Saison durch Piotr geschehen. Ich freue mich, der Entwicklung von leistungsorientierten Jugendspielern hilfreich zu Seite zu stehen“, meinte er bei HL-SPORTS.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK