Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.05.2019, 20:15 Uhr  //  Fußball

SV Weißenrode sammelt für Familie Ewald

SV Weißenrode sammelt für Familie Ewald
 HL-SPORTS (Bild) yb (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Am kommenden Sonnabend (18 Uhr) bestreitet der C-Klassenvertreter SV Weissenrode die letzte Partie in der laufenden Saison gegen den SV Hamberge III. Die Partie, die auf dem Rasenplatz in Niendorf ausgetragen wird, soll auch ein Benefiz-Spiel für die Familie Ewald aus Hamberge werden.

Beim zehnjährigen Jonas wurde vor kurzem ein Hirntumor festgestellt, der nicht operier- oder heilbar ist. Es handelt sich um eine erst kürzlich entdeckte Erbkrankheit. Bei Jonas Vater Sebastian (36) wurde vor anderthalb Jahren Lungenkrebs festgestellt, der in Kopf, Knochen und Leber metastasiert, dazu ein hirneigener Hirntumor. Die Ursache ein Gendefekt – „Li-Fraumeni-Syndrom“. Dort können sich die Krebszellen ohne Probleme vermehren. Die sechsjährige Schwester von Jonas, Neele, hatte bereits mit knapp zwei Jahren einen Tumor im Oberschenkel, der durch Operation und Chemotherapie verschwand, allerdings jederzeit wiederkommen kann.

Trainer Benny Zimmermann sagt zu HL-SPORTS: „Ich habe den Bericht bei HL-SPORTS gelesen und war sofort mit den Gedanken bei der Familie. Auch ich habe einen Sohn mit einem Gendefekt, wodurch ich schon totale Empathie für Familie Ewald entgegen bringe. Ich wollte sofort eine Möglichkeit finden ihnen irgendwie zu helfen.“

So mobilisierte Zimmermann seine Mannschaft und den Vorstand des SV Weißenrode und weihte nicht nur den SV Hamberge mit ein, sondern ging noch einen Schritt weiter.

„Wir werden auch Flyer verteilen, damit wir an diesem Tag gut besucht werden. Da wir am gleichen Tag, wie unsere Alte Herren, spielen, nutzen wir gemeinsam den gesamten Tag um Spenden zu sammeln. Es wird eine Sportgroschendose rumgehen, es werden Würstchen und Getränke angeboten, um auch hier die Kassen zu füllen.“

Auch die gegnerische Mannschaft der Alten Herren, vom TSV Siems, wurde eingeweiht und mit ins Boot geholt. Zusammen mit dem SV Hamberge III wollen sie den Spendenbetrag aus den jeweiligen Mannschaftskassen aufrunden.

„Auch wenn es „nur“ Geld ist und vielleicht nicht so viel sein wird, so hoffen wir, dass wir Familie Ewald den Alltag etwas erleichtern können. Das würde uns sehr freuen. Mir kamen diese Idee und auch die Hoffnung, dass andere Vereine aus Lübeck und Umgebung nachziehen und vielleicht ähnliche Aktionen starten. Hiermit möchte ich mich auch bei den beteiligten Mannschaften herzlichst bedanken, die ohne zu zögern dazu beitragen. Das Geld werden wir einem Mitorganisator überreichen. An diesem Tag werden wir mit unseren Gedanken bei der Familie sein und wünschen Ihnen viel Kraft für diese schwierige Zeit."

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK