Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.05.2019, 19:31 Uhr  //  Fußball

Kreisliga: MTV Ahrensbök lässt Stodo stolpern

Kreisliga: MTV Ahrensbök lässt Stodo stolpern
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) yb (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Am vergangenen Mittwochabend fand das nächste Nachholspiel der Kreisliga-Süd unter Flutlicht statt. Die „Stodo-Bulls“ reisten mit einem dezimierten Kader nach Ahrensbök an den Grünen Redder und machten sich nach der Partie mit einer 0:3-Niederlage punktlos zurück auf den Heimweg. In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe, doch in der zweiten Hälfte der Partie ließ der ATSV dem MTV-Torjäger F. Anders zu viel Platz. Dieser traf zur 1:0-Führung der Gastgeber (64.). Danach wurde der ATSV gezwungenermaßen offensiver, was der MTV Ahrensbök in den Schlussminuten eiskalt ausnutzte und durch Toth (87.) und wiederum F. Anders (90.) das Ergebnis in die Höhe schraubte. Noch zwei Spieltage gibt es in der Kreisliga Süd-Ost zu bestreiten und der Zug in Richtung Aufstieg scheint für den derzeit Fünftplatzierten ATSV Stockelsdorf bereits abgefahren.

Robert Balazs (ATSV): „Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft haben wir alles versucht und uns gerade in der ersten Halbzeit sehr gut verkauft. Das Team hat sehr gut gearbeitet. Leider haben wir durch individuelle Fehler Ahrensbök die Tore ermöglicht. Das Team hat sich leider, Mitte der zweiten Hälfte hatten wir eine 1:1 Situation beim Stand von 1:0, nicht selbst belohnt. Wir haben dann aufgemacht und wurden in der 87. und 90. Minute kalt erwischt. Glückwunsch an Ahrensbök.”

Shorty Bohnsack (MTV): „Genau diese Reaktion habe ich mir gewünscht und genau das wurde umgesetzt. Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir haben heute neunzig Minuten, gegen dezimierte Stockelsdorfer, dominiert und vom Keeper bis zum Zeugwart, haben heute alle 110% gegeben. Ich wünsche Robert alles Gute für die Zukunft.“

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK