Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.05.2019, 15:00 Uhr  //  Fußball

TSV Schlutup II mit Meisterstück - Aufstieg über Umwege

TSV Schlutup II mit Meisterstück - Aufstieg über Umwege
 oH (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Der TSV Schlutup II hat seinen zweiten Matchball zur Meisterschaft genutzt. Nachdem vor zwei Wochen im Top-Spiel gegen den VfL Vorwerk die erste Chance alles klar zu machen, ungenutzt blieb, haben sich die Schlutuper durch einen 2:0-Sieg am Sonntag beim VfB Lübeck III nun verdient die Meisterschale der Kreisklasse A gesichert.
Während sportlich neben der Meisterschaft auch die Qualifikation für die Kreisliga erreicht wurde, verhindert der Abstieg der Ersten Herren aus der Verbandsliga diese sportliche Qualifikation.
Jedoch wird die Mannschaft von Björn Lippke und Adam Betaieb nächste Saison trotzdem in der Kreisliga an den Start gehen! Eine bärenstarke Saison (25 Spiele, 20 Siege, drei Unentschieden und nur zwei Niederlagen) brachten die Verantwortlichen im Verein dazu, das Team zu belohnen und den Start in der Kreisliga als neue erste Herren des TSV Schlutups zu ermöglichen.

Chef-Coach Björn Lippke sagte dazu Folgendes: „Ja, ich kann den Jungs gar nicht genug Komplimente aussprechen. Die haben sich Woche für Woche immer wieder für die Mannschaft zerrissen. Wir mussten uns die drei Punkte immer wieder aufs Neue erkämpfen. Dafür haben sie sich jetzt mit dem Titel belohnt und eine Meisterschaft geholt, die eigentlich vor der Saison schon vergeben war. Wirklich eine krasse Mannschaftsleistung. Die großen Favoriten aus Schwartau, Siems und natürlich die Vorwerker Bulls konnten wir immer auf Abstand halten. Die Mentalität und Einstellung der Jungs macht es einen als Trainer auch einfach. Vielen Dank nochmal vom Trainerstab. An dieser Stelle möchte ich auch nicht versäumen dem VFL Vorwerk herzlichst zum zweiten Tabellenplatz und den damit verbundenen Vize-Meistertitel bzw. Aufstieg zu gratulieren. Für uns geht es jetzt darum, die Saison am Kersernenbrink noch positiv zu beenden und dann wird Cala Ratjada komplett abgerissen. Und dann geht es nächste Saison wieder von vorne los.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK