Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.05.2019, 11:59 Uhr  //  Handball

ATSV verpasst erneut Klassenerhalt und zittert weiter

ATSV verpasst erneut Klassenerhalt und zittert weiter
 kbi (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Stockelsdorf – Der ATSV Stockelsdorf (25:29 Punkte) hat am vorletzten Spieltag der SH-Liga den vorzeitigen Klassenerhalt durch die 27:28 (14:12)-Niederlage beim neuen Tabellenfünften HSG Nord-NF verpasst. Das Zittern geht somit bis zum letzten Spieltag weiter, da der Tabellenelfte TuS Aumühle-Wohltorf (25:31) - auf dem ersten Abstiegsplatz - sein letztes Punktspiel mit 27:18 gegen die HSG Horst/Kiebitzreihe gewann. Auch der nun punktgleiche TSV Sieverstedt (25:29) gewann seine Partie mit 33:27 beim Preetzer TSV und hat den Klassenerhalt bereits durch den direkten Vergleich in der Tasche.

In der Meisterschaft geht das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden punktgleichen Mannschaften (44:10), der HSG Tarp/Wanderup und dem TSV Kronshagen, als Fernduell weiter.

Im Abstiegskampf heißt das Duell eins aus zwei nach diesem Spieltag. Der letzte Absteiger wird zwischen den zwei Mannschaften ATSV Stockelsdorf und TuS Aumühle-Wohltorf am letzten Spieltag entschieden. Für die Stockelsdorfer bedeutet es, sie müssen mindestens einen Punkte gegen den Tabellenvierten HSG Mönkeberg-Schönkirchen holen, soll der Gang in die Landesliga noch verhindert werden.

Alle Spiele der LL-Süd der Männer auf einen Blick:
HSG Nord-NF - ATSV Stockelsdorf 28:27 (12:14)
Bredstedter TSV - TSV Altenholz II 28:24 (14:9)
TuS Aumühle-Wohltorf - HSG Horst/Kiebitzreihe 27:18 (14:11)
HC Treia/Jübek - TSV Hürup II 27:23 (15:13)
Preetzer TSV - TSV Sieverstedt 27:33 (12:17)
TSV Kronshagen - TSV Mildstedt 35:28 (15:12)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen - HSG Marne/Brunsbüttel 32:27 (12:14)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK