Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.05.2019, 15:14 Uhr  //  Fußball

Verbandsliga: Ein letztes Mal… - „Maulkorb“ am Flugplatz?

Verbandsliga: Ein letztes Mal… - „Maulkorb“ am Flugplatz?
 Lobeca/Russau (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Der 30. Spieltag der Verbandsliga steht an. Ein letztes Mal werden sich die Teams messen, um den einen oder anderen Platz am Ende zu ergattern. Als bestes Lübecker Team ist Eintracht Groß Grönau noch im Rennen um Platz vier. Allerdings hat der Club vom Torfmoor drei Konkurrenten zu überholen. Ob es am Ende reicht? Die weiteren Lübecker Mannschaften des SC Rapid, Eichholzer SV und Phönix II folgen direkt dahinter in der Tabelle, werden also im Mittelfeld auslaufen. Nur der TSV Schlutup steht als Absteiger fest, verabschiedet allerdings seinen Coach Yogi Boller (Foto), der zum Saisonende aufhört.

Am Adlerhorst gibt es anscheinend dafür eine neue Ausrichtung, was die Öffentlichkeitsarbeit angeht. Trainer Gabriel Lopes teilte auf Anfrage zum Spieltag mit, dass man bis auf weiteres, nichts zu sagen hat. Damit folgte er einer mutmaßlichen Anweisung von Vorstandsmitglied Dirk Brestel, der das gleiche schon einige Tage zuvor für die 1. Herren gegenüber HL-SPORTS mitteilte… Ob das mit den Ergebnissen der vergangenen Wochen zusammenhängt, ist allerdings eher nicht anzunehmen. Ein neuer „Oberliga-Wind“ herrscht wohl schon an der Travemünder Allee.

Stimmen zum Spieltag (alle Sonnabend um 16 Uhr):

Eintracht Groß Grönau – SV Todesfelde II (Torfmoor)
Dennis Keske (Grönau): „Letztes Saisonspiel und wir spielen zu Hause. Wir werden alles dran setzen, um hier ein Erfolgserlebnis zu holen und somit positiv in die Sommerpause zu starten. Da auch für die Abschlussfeier am Abend ein positives Ergebnis nicht nachteilig sein wird, denke ich, dass alle entsprechend motiviert sein werden.“

Eichholzer SV – SC Rapid (Guerickestraße)
Sebastian Wenchel (Eichholz): „So, letzter Spieltag, Derbytime und Kampf um die goldene Anana… Mit dem SCR empfangen wir einen formstarken Gegner, der zuletzt gegen Pölitz richtig „abgelifert“ hat! Wir haben auch „abgelifert“, Blumen in Büchen. Wir freuen uns auf eine „volle Hütte“ und einen tolles Fußballfest. Nach dem Spiel werden wir dann, sicher gemeinsam, das ein oder andere Kaltgetränk zu uns nehmen.“

Christian Arp (Rapid): „Saisonabschluss auf einem Sonnabend mit dem Derby in Eichholz. Herrlich. Mit einem Sieg können wir noch die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Saison werden. Das würde unsere anschließende Abschlussfeier natürlich versüßen, aber selbst wenn es nicht klappt, werden wir uns aufgrund der ansprechenden Rückrunde beschwingt in die wohlverdiente Sommerpause verabschieden.“

TSV Schlutup – SSV Pölitz (Palinger Weg)
Yogi Boller (Schlutup): „Der letzte Spieltag. Bei uns gibt es einen hauchdünnen Kader und wir werden versuchen, uns aus der Verbandsliga und unserem tollen Publikum mit einem Sieg zu verabschieden.“

Weitere Spiele:
VfL Oldesloe – VfL Tremsbüttel
Breitenfelder SV – SG Sarau/Bosau
Sereetzer SV – SSV Güster
1.FC Phönix Lübeck II – SSC Hagen Ahrensburg (bereits Freitag um 20 Uhr)
Spielfrei: Büchen-Siebeneichener SV

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein...

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK