Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.05.2019, 13:08 Uhr  //  Fußball

Finale: „Muss niemanden motivieren“ - Kampfansage nicht relevant

Finale: „Muss niemanden motivieren“ - Kampfansage nicht relevant
 Lobeca/Raasch (Bild) sr (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Bevor am Sonnabend das Finale im Landespokal zwischen dem VfB Lübeck (16:15 Uhr) und SC Weiche Flensburg 08 angepfiffen wird, bittet Rolf Landerl heute Nachmittag erst einmal seine Burschen zum Abschlusstraining (Start 16 Uhr) auf die Lohmühle. Der Cheftrainer erwartet dann bis auf den verletzten Stürmer Daniel Franziskus alle Kicker. „Es sind sonst alle einsatzfähig. Wer letztlich dabei sein wird im Endspiel werden wir nach der Einheit wissen.“ Dass die Mannschaft des VfB heiß wie „Frittenfett“ ist, davon geht der Österreicher aus. „Jeder weiß bei uns, was man durch einen Sieg erreichen kann. Ich muss sicherlich niemanden motivieren.“ Kampfansagen, die von Seiten des Gegners zuletzt kommuniziert wurden, prallen vom 43-Jährigen ab. „Man nimmt das zur Kenntnis. Nicht mehr. Wir sind auf unser Ziel fokussiert. Attraktiver Fußball ist auch nicht unbedingt gefordert. Es zählt nur der Sieg - und den wollen wir holen.“   


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK