Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.06.2019, 19:27 Uhr  //  Fußball

LSC II hakt Aufstieg ab – trotzdem „eine Frage des Charakters“

LSC II hakt Aufstieg ab – trotzdem „eine Frage des Charakters“
 tb (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Die Chancen für den Lübecker SC II den Aufstieg in die Kreisliga zu erreichen, werden dem Team von Coach Mark Seemann vor dem letzten Spiel der Aufstiegsrunde am Sonnabend um 16 Uhr beim TSV Trittau als sehr gering eingestuft. Man verlor sein Auftaktmatch zuhause gegen Preußen Reinfeld II klar mit 0:5. Die Trittauer setzten sich zuvor in der Dreierrunde gegen den Nachbarn aus Stormarn mit 2:1 durch. So reicht dem TSV ein Unentschieden.

„Nach der klaren und auch in der Höhe verdienten Niederlage am Dienstag gegen Reinfeld, wo wir nichts zu bestellen hatten, ist natürlich Enttäuschung vorhanden. Trotzdem wollen wir uns in Trittau noch einmal anders präsentieren. Wir gehen trotz des verpassten Aufstiegs in eine wohlverdiente Sommerpause, denn als Aufsteiger möchte ich nochmal sagen, bin ich trotzdem stolz auf meine Jungs. Wir haben eine super und von keinem so erwartete Saison gespielt! Wer mich kennt weiß, dass ich aber nicht nach Trittau fahre und mich abschlachten lassen will! Ich kann nur an den Charakter der Jungs, auch wenn der Kader nach einigen Ausfällen klein sein wird, appellieren, denn es geht in diesem Spiel, auch wenn nicht für uns, noch um den Aufstieg und da gehört es sich als Sportsmann einfach so alles zu geben. Das ist eine Frage des Charakters“, sagt Seemann bei HL-SPORTS.



Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK