Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.06.2019, 04:35 Uhr  //  Handball

HSV Hamburg im DHB-Pokal gegen VfL Eintracht Hagen

HSV Hamburg im DHB-Pokal gegen VfL Eintracht Hagen
 Sebastian Biester (Bild) PM/kbi (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Ein Wochenende vor dem Punktspielstart in der 2. Handball-Bundesliga hat der Handball Sportverein Hamburg seinen ersten Pflichtauftritt im Erstrunden-Final-Four-Turnier des DHB-Pokals. Die gestrige (18.6.) Auslosung im ISS Dome in Düsseldorf ergab, dass der HSVH am 17. August im Halbfinale gegen den Zweitliga-Absteiger VfL Eintracht Hagen antritt, während das andere Halbfinale zwischen dem Erstligisten SC Magdeburg und dem Drittligisten Northeimer HC ausgetragen wird. Am 18. August findet das Finale zwischen den Siegern der Halbfinals statt. Der Sieger des Final-Fours qualifiziert sich für das Achtelfinale am 1. und 2. Oktober. Das Recht auf Austragung des Turniers hat der klassenniedrigste Verein, in diesem Fall der Drittligist Northeimer HC.

Bundesweit finden insgesamt 16 Final-Four-Turniere statt, die noch einmal in die Bereiche Nord und Süd unterteilt sind. Somit nehmen insgesamt 64 Mannschaften an den Erstrunden-Turnieren teil, wovon alle Sieger den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen.

An die Hagener haben die Hamburger aus der abgelaufenen Zweitliga-Saison gute Erinnerungen, gab es doch in beiden Begegnungen deutliche Siege. In der Hagener Krollmann-Arena gewann der HSV Hamburg mit 26:21 und vor heimischer Kulisse in der Sporthalle Hamburg wurde mit dem 30:20-Erfolg der Deckel auf den Klassenerhalt gemacht. Im zweiten Halbfinale spielt der letztjährige Finalist und Erstliga-Tabellendritte SC Magdeburg gegen den Drittligisten Northeimer HC, der in der vergangenen Saison auf Platz 5 in der West-Staffel abschloss.

„Wir haben in dieser Spielzeit durch einen 30:20-Heimsieg gegen Hagen unseren Klassenerhalt vorzeitig perfekt gemacht und verbinden deshalb ganz viele positive Emotionen mit dem VfL“, sagte Geschäftsführer Sebastian Frecke, „deshalb freuen wir uns sehr über dieses Los und wollen gegen ein klassenniedrigeres Team natürlich in die nächste Runde einziehen.“

Die Spieltermine im DHB-Pokal 2019/20:
1. Runde DHB-Pokal -16 Final Four-Turniere: 17. und 18. August 2019
Achtelfinale: 1. und 2. Oktober 2019
Viertelfinale: 3. und 4. Dezember 2019
Final-Four - Halbfinals und Finale: 4. und 5. April 2020 in der Hamburger Barclaycard-Arena

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK