Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.06.2019, 12:01 Uhr  //  Fußball

3:0-Testsieg in Eichede – Nach vergebenen Elfmeter dreht der VfB auf

3:0-Testsieg in Eichede – Nach vergebenen Elfmeter dreht der VfB auf
 sr (Bild) sr (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Aller Anfang ist schwer – doch am Ende stand trotzdem ein deutlicher Sieg im ersten Testmatch. Der VfB gewann am Freitagabend beim SV Eichede mit 3:0 (0:0), benötigte aber eine lange Zeit, um richtig ins Rollen zu kommen, beziehungsweise Tore zu erzielen. Zur Pause hieß es nach vergebenen Chancen von Deichmann (7.) und Arslan (25./39.), für der Gastgeber hatte der Ex-Lübecker Ugur Dagli (17./42.) Zählbares auf dem Fuß, 0:0 gegen den gut gegenhaltenden Oberligisten. So bedurfte es einem „Wachmacher“ in Abschnitt zwei – und der könnte Ahmet Arslan gewesen sein, der einen Elfmeter (49.) nur an den rechten Pfosten beförderte. Egal, denn danach drückte Lübeck – und wurde spät belohnt. Zunächst sorgte Corvin Bock für die 1:0-Führung (79.), tunnelte dabei einen auf der Torlinie stehenden Eicheder Kicker. Der Bann war nun gebrochen: Fabio Parduhn (84.) blank stehend, und Lukas Will (86.) nach einem Konter, sorgten für den standesgemäßen Sieg. Einen, mit dem sich auch Cheftrainer Rolf Martin Landerl anfreunden konnte. „Unter dem Strich bin ich zufrieden. Alle Spieler waren engagiert dabei. Man hat aber natürlich auch gemerkt, dass wir einige Dinge noch verfeinern müssen.“



Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK