Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.07.2019, 21:06 Uhr  //  Fußball

HSV: 25 Millionen Euro-Poker - Klarheit bei einem Brasilianer

HSV: 25 Millionen Euro-Poker - Klarheit bei einem Brasilianer
 Lobeca/Kaben (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Hamburg - Während David Kinsombi (Foto) sich am vergangenen Sonnabend einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zuzog und drei Wochen pausieren muss, hofft ein anderer Neuzugang beim Hamburger SV auf schnelle Einlebung. Seit Montag ist klar und fix: Ewerton wechselt vom 1. FC Nürnberg an die Elbe. Der Brasilianer unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021. „Wir sind sehr froh, dass wir mit Ewerton einen erfahrenen Spieler gewinnen konnten. Er kennt die Zweite Liga, hat dort bereits erfolgreich gespielt und wird unsere Abwehr weiter stabilisieren. Seine Ruhe sowie seine Kopfballstärke sind zwei Elemente, die uns gut zu Gesicht stehen“, sagt Sportvorstand Jonas Boldt.

Während bei dem Neuzugang nun Klarheit herrscht, hängt Douglas Santos noch in der Luft zwischen Zenit St. Petersburg. Die Russen wollen den Linksverteidiger verpflichten. Der HSV erhofft sich dadurch 12 Millionen Euro Ablöse plus Bonuszahlen (3 Millionen Euro). Auch Rick van Drongelen steht nach „Bild“-Informationen vor dem Absprung bei den Hamburgern. Der FC Augsburg ist an dem Innenverteidiger anscheinend interessiert. Eine mögliche Wechselgebühr soll bei 8 Millionen Euro liegen. Dazu kommt noch die „Hängepartie“ bei Julian Pollersbeck (Porto oder Salzburg) mit einem erhofften Erlös von 5 Millionen Euro. Insgesamt stehen also rund 25 Millionen Euro Einnahmen noch im Raum. 

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK