Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.07.2019, 07:28 Uhr  //  Fußball

Klarer Sieg in Schwerin, aber die Erkenntnis: Es fehlen Automatismen

Klarer Sieg in Schwerin, aber die Erkenntnis: Es fehlen Automatismen
 sr (Bild) sr (Text) // www.hlsports.dewww.hlsports.de


Lübeck – Standesgemäß mit 4:0 (1:0) gewann der VfB Lübeck gestern Abend sein Testkick in Schwerin. Patrick Hobsch und Lucas Will (3) trafen für Grün-Weiß. Von überschwänglicher Freude war man aber weit entfernt im Lager der Hansestädter, wusste in der Analyse das Vorangegangene schon richtig einzuordnen. „Nach rund eineinhalb Wochen hat man schon gesehen, dass Automatismen fehlen. Doch das ist normal zu diesem frühen Zeitpunkt“, befand Innenverteidiger Tommy Grupe, dem aber andere Dinge wichtiger waren. „Alle konnten je 45 Minuten richtig ackern und spielen. Das ist wichtig, nicht zuletzt um sich auch zu verbessern.“ Ins gleiche Horn blies Luis Diogo Campos. „Resultate sind im Augenblick nicht wichtig, sondern die Performance. Und die war für ein zweites Testspiel gut.“ So sei man laut des Co-Trainers auf einem guten Weg. „Wir sind dabei uns von Tag zu Tag zu steigern. So wie das sein sollte zu diesem frühen Zeitpunkt in der Vorbereitung.“ Nicht zu vergessen ist Lucas Will – der Hattrick-Mann. Und der freute sich nicht zuletzt über seine drei Treffer. „So etwas macht natürlich Spaß.“

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK