Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.07.2019, 18:08 Uhr  //  Ostholstein

OSV vs. Phönix im Pokal: „Die haben aber ganz andere Möglichkeiten…“

OSV vs. Phönix im Pokal: „Die haben aber ganz andere Möglichkeiten…“
 sr (Bild) sr (Text) // www.hlsports.de


Oldenburg - Die Auslosung in Malente führte ausgerechnet den OSV und Phönix Lübeck im Landespokal zusammen. Zwei Mannschaften, die in der neuen Spielzeit beide in der Oberliga auflaufen, gemeinsam den Sprung in die höchste schleswig-holsteinische Spielklasse bewerkstelligten. Und nun eben am Sonnabend (15 Uhr) im Stadion am Schauenburger Platz im Achtelfinale aufeinandertreffen. Laut OSV-Trainer Florian Albrecht (Foto) eine reizvolle, aber zugleich auch schwierige Aufgabe für sein Team. „Phönix ist wohl der Topfavorit auf den Titel in der Oberliga. Die haben ganz andere Möglichkeiten. Wir sind aber natürlich trotzdem motiviert, wollen im Pokal richtig Paroli bieten. Für uns ist es aber vor allem wichtig uns gut zu präsentieren. Sicherlich wird sich auch der eine oder andere Zuschauer einfinden, es eine stattliche Kulisse geben.“

Die noch ausstehenden Partien im Achtelfinale des Landespokals
Freitag 12. Juli:
PSV Neumünster – SV Preußen Reinfeld (19 Uhr)
Samstag 13. Juli:
Breitenfelder SV – TSV Nordmark Satrup (15 Uhr)
Husumer SV – TSB Flensburg (15 Uhr)
Oldenburger SV – 1. FC Phönix Lübeck (15 Uhr)
MTSV Hohenwestedt – Heider SV (15 Uhr)
Dienstag 16. Juli:
VfB Lübeck – TSV Bordesholm (19 Uhr)


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK