Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.07.2019, 16:56 Uhr  //  Fußball

Junge schmeißt mit Oldenburg die Adler aus dem Landespokal

Junge schmeißt mit Oldenburg die Adler aus dem Landespokal
 sr (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Oldenburg – Der Oldenburger SV sorgte in der 1. Runde des Landespokals für eine kleine, erste Sensation. Die Ostholsteiner besiegten den 1. FC Phönix am Sonnabend mit 1:0 (1:0) und stehen in der 2. Runde.

Fulminate erste 20 Minuten sahen die 290 Zuschauer am Schauenburger Platz. Beide Mannschaften kamen gut in die Partie. Der OSV hatte dabei allerdings die besseren Chancen. Daniel Junge (6.) war schon einem Torerfolg nahe. Vier Minuten später war es wieder der Oldenburger Goalgetter, der über rechts kam, doch statt einem Abschluss gab er ein Mittelding zwischen Schuss und Flanke ab. Danny Cornelius kam nicht ran. Phönix zeigte sich ebenfalls vor dem Tor der Gastgeber. Doch bei einem Kopfball des Ex-Flensburgers Lasse Sohrweide (16.) stand Keeper Prokoph sicher. Torlos ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel lief es weiter gut für die Hausherren. Lübecks Andre Kalbau (57.) trat nach und flog mit Rot vom Platz. Kurz danach war Junge zum dritten Mal zu Stelle und ließ sich die Führung aus 14 Metern ins lange Eck in der 65. Minute für den Landesliga-Meister nicht nehmen. Kurz danach hätte Junge (72.) den Deckel draufmachen können. Dustin Thiel klärte für den bereits geschlagenen Phönix-Torwart Meyer auf der Linie. Die Gäste kamen nur einmal im zweiten Durchgang durch Marco Pajonk zu einer Möglichkeit. Sein Schuss im Strafraum ging knapp drüber. Per Konter hatte Kränzke (90.) für Oldenburg sogar noch die Chance auf das 2:0, doch der Ball ging drüber.

Achtelfinale:
TSV Lägerdorf – Weiche Flensburg 0:2
ASV Dersau – SV Todesfelde 3:5 n.E.
PSV Neumünster – Preußen Reinfeld 7:1
Breitenfelder SV – TSV Nordmark-Satrup 0:2
Husumer SV – TSB Flensburg 1:4
Oldenburger SV – 1. FC Phönix Lübeck 1:0
MTSV Hohenweststedt – Heider SV (2:5)
TSV Bordesholm – VfB Lübeck (Di.)



Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK