Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.07.2019, 10:32 Uhr  //  Ostholstein

Sereetz testet in Schönberg - Ausgleich kurz vor Schluss

Sereetz testet in Schönberg - Ausgleich kurz vor Schluss
 Jens Upahl (Bild) PM/mik (Text) // www.hlsports.de


Sereetz - Am Freitag gastierte der Sereetzer SV beim FC Schönberg 95 und erzielte ein 3:3 (0:1). „Insgesamt war es ein guter Test gegen starke Schönberger, der am Ende mit 3:3 endet“, berichtet der Sereetzer Pressesprecher Florian Germann.

Der SSV kam zwar besser ins Spiel, verpasste es aber, früh die Chancen zu nutzen. Lahrtz und Brunner vergaben gute Möglichkeiten. Schönberg ging nach gutem Angriff über außen durch Behm in Führung. So ging es auch in die Halbzeit.

Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Hinkelmann den verdienten Ausgleich, aber nur Sekunden später ging der FCS durch Komoss wieder in Führung. Nach starker Einzelaktion durch Eljeh über außen, glichen die Sereetzer gute 20 Minuten vor Schluss wieder aus. Nach einem katastrophalen Rückpass, den die Schönberger dankend annahmen, ging der FCS kurz vor Ende erneut durch Behm in Führung. Mit Abpfiff glich Hinkelmann mit einem satten Schuss zum 3:3-Endstand aus.

SSV Ligamanager Peter Nowottny: „Ich habe ein ausgeglichenes Spiel gegen starke Schönberger gesehen. Das Ergebnis geht am Ende in Ordnung. Wenn wir die vielen hochkarätigen Chancen nicht so fahrlässig vergeben hätten, dann wäre ein Sieg möglich gewesen. Ich bin nicht unzufrieden mit der gezeigten Leistung der Sereetzer, müssen wir doch den Zeitpunkt der Vorbereitung berücksichtigen und die Integration der neuen Spieler. Besonders gefreut habe ich mich über die erneut starken Auftritte von Felix Hinkelmann und Philipp Kreutzfeldt.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK