Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.07.2019, 18:01 Uhr  //  Fußball

Monte-Coach macht sich Gedanken um die Basis

Monte-Coach macht sich Gedanken um die Basis
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Der drohende Punktabzug aufgrund fehlender Schiedsrichter schmerzt den TSV Travemünde. Diskussionen auf den Plätzen waren die Folge der Berichterstattung. Monte-Coach Axel Junker sagt dazu: „Alle reden immer davon die Basis zu stärken, der Amateurfußball sei wichtig und so weiter. Wenn man sich aber die Entwicklung anguckt, wie viele Jugendmannschaften inzwischen Spielgemeinschaften sind, muss man sich ernsthaft Gedanken um die Basis machen. Jetzt bestraft man noch Vereine dafür, dass es zu wenig Schiedsrichter gibt mit Punktabzug und Geldstrafen und entscheidet so womöglich über Auf- und Abstieg. Mit sportlicher Fairness hat der Paragraph 9 meines Erachtens absolut gar nichts zu tun. Viel schlimmer noch, in Zukunft werden sich Vereine überlegen ob sie zusätzliche Mannschaften melden, schließlich haben die meisten Vereine zu wenig Schiedsrichter. Ist das Sinn der Sache? Der Schiedsrichterpool ist meiner Ansicht nach die beste Lösung und wird meines Erachtens auch von vielen Schiedsrichtern befürwortet. Die Vereine sollten sich an der Ausbildung und Förderung dieser Schiedsrichter beteiligen und viel wichtiger ist, alles dafür tun, dass man mit den Schiedsrichtern vernünftig umgeht.“

Das darf ihn und seine Mannschaft in der Vorbereitung nicht tangieren. Und so war der Bulls-Cup am vergangenen Wochenende eine gute Ablenkung – auch für die bisherigen Resultate davor. „Wir haben uns tatsächlich von Spiel zu Spiel gesteigert. Niederlage gegen Phönix II, Unentschieden gegen Rönnau und dann ein Sieg gegen Stockelsdorf bedeutete den 3. Platz in der Gruppe“, so Junker der über den Sonntag und die Leistung seiner Mannschaft sagt: „Im Platzierungsspiel heute gegen Gremersdorf hatten wir uns vorgenommen in einigen Themenbereichen endlich einen Schritt vorwärts zu machen. Das haben die Jungs gut umgesetzt. Mit ein bisschen Konsequenz vorm Tor können wir noch höher gewinnen. Die Leistungskurve zeigt aber in die richtige Richtung.“

Am kommenden Mittwoch geht es schon weiter. Die Monte-Kicker eröffnen um 17.30 Uhr gegen Gastgeber FC Dornbreite den Confima-Cup.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK