Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.08.2019, 19:29 Uhr  //  Sportmix

Baggern, pritschen und schmettern im heißen Sand von Travemünde

Baggern, pritschen und schmettern im heißen Sand von Travemünde
 oH (Bild) PM/ar (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Bereits zum 13. Mal wird das Travemünder Beach Open (TBO) ausgetragen. Am 10. und 11. August werden etwa 130 Beachvolleyball-Teams im Sand an der Nordermole auf über 20 Feldern um die begehrten Wanderpokale kämpfen – und das in insgesamt fünf Turnierklassen.

 

Am Sonnabend startet das Turnier mit den Wettkämpfen im Duo-Mixed Hobby und Duo-Mixed Leistung. Tags darauf wird dann in Herren- und Damenduos sowie in Quattroteams gebaggert, gepritscht und geschmettert, was die Arme hergeben. Vor allem die Strandterrasse bietet einen perfekten Ausblick auf den CentreCourt, auf dem am Ende eines jeden Turniertages – etwa ab 17 Uhr –  die Finalspiele ausgetragen werden.

 

Organisiert wird das TBO von der TG Rangenberg e.V. aus Kücknitz, die sich um den reibungslosen Ablauf kümmert. Auch für das leibliche Wohl aller Spieler und Zuschauer auf der Strandpromenade ist mit Grillspezialitäten und kühlen Getränken gesorgt. Die Spiele starten jeweils um etwa 10 Uhr und versprechen wieder spannende Matches am beliebten Travemünder Ostseestrand.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK