Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.08.2019, 12:09 Uhr  //  Fußball

Oberliga: VfB wieder gegen Spitzenteam - Reinfeld vor nächstem Sieg?

Oberliga: VfB wieder gegen Spitzenteam - Reinfeld vor nächstem Sieg?
 Lobeca/Kaben (Bild) sr (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Es geht weiter Schlag auf Schlag! Noch am Mittwoch waren alle 16 Teams in der Oberliga aktiv. Zeit zum Verschnaufen haben die Clubs aber nicht wirklich, da am Sonnabend und Sonntag bereits die 3. Runde ansteht. Die beiden Lübecker Vertreter, der 1. FC Phönix und der VfB Lübeck II, genießen dabei am Samstag Heimrecht. Den Oldenburger SV führt es am selben Tag nach dem erfolgreichen Gastspiel zuvor in Kiel nun zum TSV Kropp. Eutin 08 ist zudem bei Inter Türkspor gefordert. Am Sonntag runden die Auftritte des SV Eichede gegen den PSV Neumünster, der des SV Todesfelde bei Frisia 03 und das Heimspiel von Preußen Reinfeld, im Aufsteiger-Duell gegen Eckernförde, den 3. Spieltag ab.  

Hier die Statements zu den anstehenden Matches:

VfB Lübeck II – TSB Flensburg (Sa. 14 Uhr/Nebenplatz Lohmühle)

Serkan Rinal (VfB-Coach): „Wie zuletzt nach dem Spiel gegen Neumünster erwähnt, war das der richtige Schritt in die geforderte Richtung. Jetzt müssen wir es bestätigen und weiter vorantreiben, denn an Flensburg haben wir keine guten Erinnerungen. Aber wir spielen zu Hause und werden wieder alles dafür tun, um die drei Punkte auf der Lohmühle zu behalten.“  

TSV Kropp - Oldenburger SV (Sa. 14 Uhr/Norderstraße)

Florian Albrecht (OSV-Trainer): „Nach den ersten drei Punkten in Kiel wollen wir versuchen in Kropp nachzulegen. Nicht dabei sein werden Petersen (Dienst), Schmidt (OP) und Brauer (Schienbeinentzündung). Der Einsatz von Schröder (Knie) ist fraglich. Dafür sind Irmler und Görtz wieder dabei.“

SV Eichede - PSV Neumünster (So. 14 Uhr, Matthias-Claudius-Straße)

Denny Skwierczynski (Coach bei den „Bravehearts“): „Das Spiel gegen den 1.FC Phönix zeigt auf, dass es erforderlich ist, insbesondere gegen die sehr guten Mannschaften auch mal einen Wirkungstreffer in Form eines Tores zu setzen, um dann im Spiel zu bleiben. Der Gegner war die reifere Mannschaft und hatte mehr Zug in der Offensive. Wir haben insgesamt gewiss als Mannschaft nicht enttäuscht, haben aber mitgenommen, dass wir mutiger und vor allem auch entschlossener agieren müssen, um auf diesem Niveau Punkte einzufahren.“

SV Frisia 03 - SV Todesfelde (So. 15 Uhr/Nico-Nissen-Stadion Lindholm)

Sven Tramm (SVT-Trainer): „Am Mittwoch beim 2:2 gegen den TSB Flensburg war zu sehen, dass Frisia eine gute Mannschaft hat. Die sind körperlich sehr robust, sehr kompakt. Durch ihre Sturmzugänge haben sie auch vorne Qualität dazugewonnen. Wir sind gewarnt, müssen selbst kompakt stehen. Wir wollen aber unser Spiel durchdrücken, Chancen kreieren. Verletzt sind weiter Chaumont und Jaacks. Sonst sind alle an Bord.“
 
Pr. Reinfeld - Eckernförder SV (So. 15 Uhr/Bischofsteicher Weg)

Michael Clausen (Preußen-Coach): „Wir lassen uns von den bisherigen Ergebnisse Eckernfördes nicht blenden und werden genauso konzentriert wie in den ersten beiden Spielen ins Match gehen. Am Sonntag stehen auch Rönnau, Schröder und Dankert wieder zur Verfügung.“

Inter Türkspor Kiel - Eutin 08  (Sa. 16 Uhr/Hans-Mohr-Sportplatz)

Dennis Jaacks (Coach der 08er): "Wir wollen die Chance, die die kommende Partie in Kiel bietet, für uns nutzen und die ersten Punkte einfahren. Dafür müssen wir noch entschlossener im letzten Drittel agieren und individuelle Fehler in der Defensive abstellen."

Der komplette 3. Spieltag (10. bis 11. August)
1. FC Phönix Lübeck – Husum (Sa. 14 Uhr)
VfB Lübeck II – TSB Flensburg
TSV Kropp - Oldenburger SV
TSV Bordesholm - SC Weiche Flensburg 08 II
Inter Türkspor Kiel - Eutin 08  (Sa. 16 Uhr)
SV Eichede - PSV Neumünster (So. 14 Uhr)
SV Frisia 03 - SV Todesfelde (So. 15 Uhr)
Pr. Reinfeld - Eckernförder SV

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK