Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.08.2019, 17:49 Uhr  //  Fußball

Landesliga: LSC hat Fehler aufgearbeitet – TuS will Lauf brechen

Landesliga: LSC hat Fehler aufgearbeitet – TuS will Lauf brechen
 Lobeca/Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – In einem vorgezogenen Spiel in der Landesliga treffen am Mittwoch um 19.30 Uhr der Lübecker SC und TuS Hartenholm aufeinander. Die Gastgeber verloren das Top-Spiel in Pansdorf und wollen zuhause weiterhin siegreich sein und den dritten Heimdreier einfahren. Hartenholm hat auswärts schon einmal gewonnen, will das nach der letzten Pleite in Siebenbäumen wieder aufleben lassen.

„Die Gäste sind zwar etwas schleppend aus den Startlöchern gekommen, trotzdem hat das Team um Kapitän Marco Möller genügend individuelle Qualität um jedem Gegner das Leben schwer zu machen. Die Fehler aus der Pansdorf-Partie wurden aufgearbeitet und es gilt mit voller Konzentration die eigenen Stärken wieder auf den Platz zu bringen“, sagt LSC-Coach Andreas Beyer zu HL-SPORTS. Fehlen werden den Hausherren Utescher (Dienst), Dogan (Seminar) und hinter Schmalfeld (angeschlagen und Prüfungen) steht ein Fragezeichen.

Die Segeberger wollen wieder ein Erfolgserlebnis landen, verloren die letzten drei Partien in der Liga. Co-Trainer Oliver Hallerberg meint: „Wir werden alles daran setzen, den Negativlauf zu brechen. Dabei treffen wir auf einen sehr stabilen Gegner, der gut in die Saisongestartet ist. Nichtsdestotrotz hat die Liga bisher gezeigt, dass alles möglich ist und ich glaube die Landesliga ist so ausgeglichen wie nie. Darum fahren wir optimistisch nach Lübeck.“ Ollenschläger (verletzt), Johannsson (Hochzeitsreise), Käselau (Trainingsrückstand) und Neubert (Leistenverletzung) sind nicht dabei.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK