Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.08.2019, 18:10 Uhr  //  Fußball

Oberliga: OSV vs. VfB II, Sonnabends-Quintett und Duo am Sonntag

Oberliga: OSV vs. VfB II, Sonnabends-Quintett und Duo am Sonntag
 sr (Bild) sr (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Der 5. Spieltag in der Oberliga steht an. Richtig gut gefüllt ist dabei der Sonnabend, an dem mit Phönix Lübeck (beim TSB Flensburg), Eutin 08, dem Oldenburger SV, VfB Lübeck II und SV Eichede gleich fünf regionale Vertreter aktiv sind. Am Sonntag komplettieren die Auftritte von Todesfelde und Reinfeld das Feld. HL-SPORTS sammelten wie immer Stimmen zu den bevorstehenden Partien.

Eutin 08 – Frisia 03 (Sa. 14 Uhr/Waldeck)

Dennis Jaacks (Coach Eutin 08): Nach zuletzt zwei Siegen in Folge wollen wir auch im kommenden Heimspiel weiter punkten! Wir erwarten trotz der letzten, deutlichen Niederlage einen starken Gegner, der die Spieltage davor mit absoluten Top-Teams der Liga auf Augenhöhe war. Nicht dabei sind bei uns Witt, Lenn und Bennet Isenberg (alle Kreuzbandriss), Härter (im Aufbautraining), Röben (starke Zehenprellung) und Gürntke (privater Grund).

Husumer SV – SV Eichede (Sa. 14 Uhr/Am Hasselberg)

Denny Skwierczynski (Trainer des SV Eichede): Zunächst einmal sind wir froh, dass wir drei wichtige Punkte in Eckernförde mitnehmen konnten. In Husum erwartet uns ein ungleich schwierigeres Spiel. Die Husumer SV verfügt über eine starke Mannschaft. Es wird schwer dort etwas mitzunehmen.“


Oldenburger SV – VfB Lübeck II (Sa. 15 Uhr/Schauenburger Platz)

Florian Albrecht (OSV-Trainer): Uns erwartet ein schwerer Gegner. Gegen die junge und dynamische Truppe haben wir die letzten Jahre, insbsondere auf deren Kunstrasen, nicht gut ausgesehen. Es wird ein hartes Stück Arbeit, ein enges Spiel gegen Lübeck. Nicht zuletzt wegen der kritischen Personalsituation.

Serkan Rinal (VfB-Coach): Wir sind gewarnt, dass ist kein typischer Aufsteiger. In Oldenburg läuft es aktuell gut, die haben die meisten Tore erzielt. Da gilt es noch besser im Defensivverbund zu stehen, richtig zu arbeiten gegen ein Team, dass mit Spielern wie Wölk oder Cornelius über viel Erfahrung verfügt.   

SV Todesfelde – TSV Kropp (So. 14 Uhr/Dorfstraße)

Sven Tramm (Coach des SV Todesfelde): Kropp hat eine körperlich starke Truppe, wir haben da immer unsere Schwierigkeiten gehabt. Wir müssen Tempo auf den Platz bekommen, unsere Chance, die wir immer haben, besser nutzen. Bei 7:0 im Pokal gegen Schackendorf sah das schon sehr gut aus. Die Jungs waren sehr hungrig. Das erhoffe ich mir am Wochenende auch. Natürlich müssen wir wieder wie bei Inter Türkspor auch hinten wieder stabil stehen, nicht allzu viel zulassen und Torchancen zu kreieren.

Preußen Reinfeld – TSV Bordesholm (So. 15 Uhr/Bischofsteicher Weg)

Michael Clausen (Preußen-Trainer): Wir erwarten mit Bordesholm eine spielstarke Mannschaft, gegen die wir uns aber nach der Niederlage gegen Weiche rehabilitieren wollen. Bosbach und Decker sind wieder im Kader.“

5. Spieltag (24. bis 25. August)
SC Weiche Flensburg 08 II – Inter Türkspor Kiel (Sa., 13:30 Uhr)
Eutin 08 - SV Frisia 03 (Sa. 14 Uhr)
TSB Flensburg - 1. FC Phönix Lübeck
Husumer SV – SV Eichede
Oldenburger SV - VfB Lübeck II (Sa. 15 Uhr)
SV Todesfelde - TSV Kropp (So. 14 Uhr)
Eckernförder SV - PSV Neumünster (So. 15 Uhr)
Pr. Reinfeld - TSV Bordesholm

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK