Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.08.2019, 19:33 Uhr  //  Fußball

Landesliga: Ein unnötiger und blutleerer Sonntag enttäuscht

Landesliga: Ein unnötiger und blutleerer Sonntag enttäuscht
 Lobeca/Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Breitenfelde – Der Sonntag war für die Landesliga-Teams aus der Region eher unbefriedigend. Die beiden Lübecker Vertreter verloren ihre Auswärtsspiele und der Breitenfelder SV kassierte in Überzahl und in der Nachspielzeit noch den Gegentreffer zum Ausgleich. Da war die Laune am Uhlenbusch nicht die Beste…

Stimmen zum Spieltag:

SV Eichede II – Lübecker SC 2:1 (2:0)

Uwe Buchholz (LSC): „Blutleerer Auftritt. Kein Zweikampf, keine Laufbereitschaft, keine Körpersprache. So kann man in der Landesliga kein Spiel gewinnen. Glückwunsch an Eichede.“

Breitenfelder SV – Phoenix Kisdorf 3:3 (3:2)

Oliver Oden (Breitenfelde): „Puuh. Das war unnötig. Der Ausgleich in der Schlussminute war absolut überflüssig. Wir hatten genug Chancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden und waren leider nicht clever genug vor der Halbzeit und gegen Ende das Spiel „runterzuspielen“. Da haben wir den Sieg verschenkt.“

Heikendorfer SV – TSV Travemünde 4:0 (2:0)

Axel Junker (Travemünde): „Am Ende verlieren wir gegen eine clever agierende Heikendorfer Mannschaft, die uns dreimal auskontert. Bei uns fehlte heute die Effektivität vor dem Tor. Wir hatten drei bis vier Halbchancen, die wir nicht klar genug abschließen. Und dann tut das Ergebnis ein bisschen weh, weil die Jungs nicht so schlecht waren, wie es zeigt.“

Weitere Spiele:
VfR Neumünster – TSV Klausdorf 1:2
GW Siebenbäumen – Comet Kiel 3:3
TSV Pansdorf – Büchen-Siebeneichener SV 1:0
FC Dornbreite – TuS Hartenholm 4:1
SVT Neumünster – SG Neustrand 3:0

Hier geht es zur Tabelle.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK