Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.12.2012, 19:33 Uhr  //  Volleyball

Vierter Tabellenplatz am Ende der Hinrunde gesichert

Vierter Tabellenplatz am Ende der Hinrunde gesichert
 SV Wahlstedt (Bild) Jens Lorenzen (Text) // www.volleyball-wahlstedt.de

Werbeanzeige

Wahlstedt - In heimischer Halle mussten die Damen des SV Wahlstedt das erste Spiel nach langem Kampf mit 2:3 an den TSV Kronshagen abgeben. Doch im zweiten Spiel holten sich die Mädels den verdienten Lohn und schlugen den TSV Neustadt mit 3:1.

Gegen den Tabellenzweiten aus Kronshagen kamen die Wahlstedterinnen schlecht ins Spiel. Wenig gelang im eigenen Spielaufbau und in Block und Feldabwehr agierte man nicht wach genug. So ging der erste Satz mit 19:25 an die Gäste. In den beiden Folgesätzen machten es die Damen aber dann deutlich besser. Sicher im Spielaufbau konnte man mit sehenswerten Angriffsbällen die wache Verteidigung von Kronshagen durchbrechen. Beide Sätze gewann man der SVW relativ deutlich mit 25:17 und 25:19. Leider verletzte sich Ina bei einer Aktion am Netz und musste Mitte des dritten Satzes ausgewechselt werden (Diagnose: Bänderriss). Obwohl man in Satz zwei und drei ordentlich Selbstvertrauen gesammelt hatte, ging im vierten Satz plötzlich nichts mehr. Man lag schnell mit neun Punkten zurück und konnte sich auch nicht mehr aufbäumen, so dass dieser Durchgang deutlich mit 12:25 an die Gäste ging. Nun musste der fünfte Satz die Entscheidung bringen: Zunächst konnten Wahlstedterinnen mit 8:4 in Führung gehen, doch diese verspielten sie sofort wieder und gerieten selbst in Rückstand. Beim Spielstand von 12:14 konnte man zwei Matchbälle abwehren, um dann doch am Ende unglücklich mit 14:16 den Satz und damit auch das Spiel zu verlieren.
Nun hieß es diese knappe Niederlage abzulegen und gegen den TSV Neustadt zumindest einen Sieg beim Heimspieltag zu erringen. Doch die Damen taten sich schwer gegen eine Mannschaft, die sich am Netz stark präsentierte und in der Abwehr um jeden Ball kämpfte. Die ersten beiden Sätze konnte man jeweils mit 25:20 gewinnen. Im dritten Satz häuften sich dann die Eigenfehler, so dass Neustadt diesen mit 20:25 für sich entscheiden konnte. Doch die Wahlstedterinnen konnten diesmal den Schalter in die andere Richtung umlegen, zeigten im dritten Satz die bessere Spielanlage und konnten nach zwei starken Angabenserien von Jannette und Linda den Satz deutlich mit 25:14 für sich entscheiden.
Am Samstag, 08.12. geht es bereits mit der Rückrunde weiter: Die Damen vom SV Wahlstedt haben erneut Heimspiel und empfangen ab 15 Uhr in der Sporthalle an der Scharnhorststraße zum letzten Spieltag in 2012 die Mannschaften vom TSV Vorwärts Hademarschen (6.) und Lübecker TS II (1.).


Dennis Klockmann, VfL Bad Schwartau Julian Bötsch, DJK Rimpar Dennis Jaacks (TSV Pansdorf) nach dem Spiel gegen Dornbreite Michael Friedrichs, Sportlicher Leiter
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK