Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.09.2019, 05:52 Uhr  //  Fußball

VfB: Auswärtsserie ausgebaut, Neustart gegen „Anzeigen-Club“ erhofft

VfB: Auswärtsserie ausgebaut, Neustart gegen „Anzeigen-Club“ erhofft
 Lobeca/Raasch (Bild) sr (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Durch das 2:1 beim HSC Hannover konnte der VfB Lübeck zuletzt seine beeindruckende Auswärtsserie ausbauen, ist seit November 2018 (in KiHl) auf gegnerischem Platz ungeschlagen. Die Heimserie hingegen endete vor gut einer Woche gegen Wolfsburg II, das 1:2 dort beendete die zuvor seit März 2018 andauernde Erfolgsgeschichte. Sei es drum: Dann wird eben nun eine neue Serie gestartet! Die Chance den ersten Schritt diesbezüglich zu tun, hat das Landerl-Team bereits am Sonnabend gegen den SC Weiche Flensburg 08 (Anpfiff 14 Uhr). Also im „Evergreen“ gegen den Landesrivalen, den man zuletzt im Pokalfinale im Mai 1:0 niederrang. Für das Duell des Tabellenzweiten gegen den Tabellendritten steht nach derzeitigem Stand auch wieder Yannick Deichmann, stieg Mittwoch ins Mannschaftstraining ein, zur Verfügung. Der Mittelfeldallrounder laborierte zuvor an einer Verletzung (Fußsohle), wohnte der Begegnung beim HSC nur als Zuschauer bei. Für Marvin Thiel (Adduktoren) käme ein Einsatz noch zu früh. Fabio Parduhn (Bänderdehnung) muss ebenfalls passen. Ansonsten erwartet VfB-Trainer Rolf Landerl gegen Flensburg, jenem Verein, der nach der Pokalniederlage Lübeck noch anzeigte (Platzsturm etc…), ein schweres Match. „Ich kann mir vorstellen, dass die schon zusätzlich motiviert sind. Für uns macht das aber keinen Unterschied. Wir wollen unser Spiel spielen, die Mannschaft ihre Vorgaben erfüllen.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK