Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.09.2019, 20:14 Uhr  //  Sportmix

Saisonfinale für die Travesprinter in der Bundesliga

Saisonfinale für die Travesprinter in der Bundesliga
 Alexander Pischke/Ruder-Bundesliga (Bild) PM/rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Am Sonnabend (7.9.) steht der letzte Renntag der Saison der Ruder-Bundesliga in Münster an. Auf dem Aasee werden zum fünften Mal im Jahr 2019 die Sprintrennen über 350 Meter ausgetragen. Den Lübecker und Möllner Ruderern stehen wieder ein Zeitlauf und im Anschluss vier weitere Rennen im Liga-System bevor. Auch wenn es für die Travesprinter nicht realistisch erscheint, noch einen Sprung in der Gesamtwertung zu machen, so gehen sie voller Elan an den Start in Münster.

Henri Kreiker ist sich sicher: „Jeder einzelne von uns brennt für den Rudersport und daher werden wir den Renntag in Münster genauso angehen, wie alle anderen zuvor. Wir haben Lust und den Willen, hier beim Saisonfinale noch einmal alles rauszuholen.“ Für den bisher verletzungsbedingt ausgefallenen Teamkapitän Johannes Heimann wird der letzte Renntag zugleich sein Comeback. Nach längerer Pause freut er sich, wieder im Boot sitzen zu können und meint: „Wir möchten uns als Team einen tollen Abschluss der Saison bescheren und ich werde alles daransetzen, meinen Teil beizutragen.“

Auf die Achtercrew von der Trave wartet also ein letztes Mal in 2019 ein spannender Teil Ruder-Bundesliga-Regatta. Die Motivation stimmt und die Stimmung in der Mannschaft ist gut. Das kommende Wochenende wird zeigen, welches Ergebnis dies hervorbringt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK