Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.09.2019, 17:12 Uhr  //  Fußball

HSV-Schock:Jan Gyamerah wird heute noch operiert

HSV-Schock:Jan Gyamerah wird heute noch operiert
 Lobeca/Gettschat (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Großer Schock beim Vormittagstraining des Hamburger SV. Jan Gyamerah (Foto) verletzte sich ohne Fremdeinwirkung und brach sich dabei das linke Wadenbein. Er wurde danach mit einem Rettungswagen ins UKE gebracht, wo die Diagnose gestellt wurde. Dort wird er noch am heutigen Mittwoch operiert.

Der 24-jährige Rechtsverteidiger des Zweitliga-Spitzenreiters kam erst zu Saisonbeginn vom VfL Bochum und stand in den bisherigen sechs Spielen jedes Mal in der Startelf und wird monatelang ausfallen. „Die Verletzung ist ein großer Schock für uns alle. Es tut uns unglaublich Leid für Jan, der sich menschlich und spielerisch großartig bei uns integriert hat und nach kurzer Zeit ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft wurde. Wir werden alles dafür tun, um ihn in der schweren Reha-Phase bestmöglich zu unterstützen und haben vollstes Vertrauen in unsere medizinische Abteilung“, erklärt Sportvorstand Jonas Boldt auf der HSV-Seite.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK