Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.09.2019, 22:44 Uhr  //  Ostholstein

Kreispokal: Underdog wirft Oberligist raus – 3 Tore in Nachspielzeit

Kreispokal: Underdog wirft Oberligist raus – 3 Tore in Nachspielzeit
 Lobeca/Schlikis (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Schönwalde – Die vier Teilnehmer des Kreispokal-Halbfinals stehen fest. Dabei schaffte der TSV Schönwalde die Sensation und schaltete Oberligist Oldenburger SV mit 3:2 (1:1) aus. Es lief für den OSV vorerst alles nach Plan. Görtz (13.) brachte die Gäste in Front, doch Wölk (25.) wurde zum Pechvogel, traf ins eigene Tor zum Ausgleich. Die Hausherren rochen Lunte und drehten die Partie auf 2:1. Becker (Foto) war’s in der 57. Minute! Die Oldenburger glichen zwar noch einmal durch Klüver (72.) aus, doch erneut Becker (80.) erzielte mit seinem zweiten Tor den 3:2-Siegtreffer für Schönwalde. Der OSV raus!

Spannend war es im Verbandsliga-Duell zwischen Pönitz und Sarau. Die Entscheidung fiel erst in den Schlussminuten. Bis zur 90. Minute führte die SVG 2:1, legte dann noch zwei Mal nach und in der 94. Minute erzielte Sarau noch den Treffer zum 2:4-Endstand aus ihrer Sicht. „Wir haben in der zweiten Hälfte drei Gegentore in Überzahl bekommen und vollkommen zu Recht, auch in dieser Höhe, verloren. Das sagt alles über unser heutiges Auftreten aus“, fasste Sarau-Coach Jürgen Oelbeck das Pokal-Aus bei HL-SPORTS zusammen. Notiz: Herzog traf drei Mal für die Pönitzer.

Eutin 08 machte es unspektakulärer und siegte 2:0 nach Toren von Lepin (42.) und Schlüter (48.) mit 2:0 (1:0) beim Sereetzer SV.

Bereits vor einer Woche zog der TSV Pansdorf mit einem 4:0 gegen SG Insel Fehmarn ins Halbfinale ein.

Kreispokal Ostholstein – Viertelfinale:
SG Insel Fehmarn – TSV Pansdorf 0:4
TSV Schönwalde – Oldenburger SV 3:2
SVG Pönitz – SG Sarau/Bosau 4:2
Sereetzer SV – Eutin 08 0:2


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK