Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.09.2019, 20:15 Uhr  //  Fußball

Landesliga: Monte-Kicker fühlen sich klar benachteiligt

Landesliga: Monte-Kicker fühlen sich klar benachteiligt
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) mik (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Am 9. Spieltag war der TSV Travemünde beim Breitenfelder SV zu Gast und unterlag am Ende spät mit 1:2 (0:1). Breitenfelde gelang bereits in der 14. Minute durch Torjäger Marvin Oden die Führung, die lange Bestand hatte. Ab der 22. Minute spielten die Gäste nach einem Platzverweis nur noch mit zehn Spielern, schafften aber zehn Minuten vor dem Ende den Ausgleich durch einen Elfmeter von Michel Beckmann. In der Nachspielzeit zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel erneut Rot für Patrick Piesker. Den folgenden Freistoß nutzte Niklas Hermann zum Siegtreffer für Breitenfelde.

Die Stimmen zum Spiel:

Oliver Oden (BSV): „Nach einer schlechten 2. Halbzeit beschert uns Niki Hermann mit seinem Freistoß den ersten Heimsieg. Die Gäste waren spielbestimmend und der Ausgleich entsprechend verdient. Unterm Strich glücklich, die zweite Rote Karte produziert den entscheidenden Freistoß, der die Entscheidung bringt. Für die Gäste sicherlich tragisch - uns aber egal. Drei Punkte - fertig.“

Axel Junker (TSV): „Ich möchte eigentlich ungern über den Schiedsrichter sprechen. Fakt ist aber, dass er uns heute klar benachteiligt hat. Die Rote Karte nach 22 Minuten ist lächerlich, weil der Stürmer klar im Abseits steht und eingreift. Danach hat die Mannschaft sich über 68 Minuten in Unterzahl aufopferungsvoll präsentiert und belohnt sich selbst spät mit dem 1:1 für eine couragierte Leistung. In der 92. Minute gibt der Schiri dann erneut Rot als Oden gegen Piesker zu Fall kommt (ebenfalls fragwürdig). Leider landet der fällige Freistoß direkt im Giebel.“

Weitere Ergebnisse:
VfR Neumünster - Comet Kiel 4:3
SV Eichede II -Heikendorfer SV 1:2


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK