Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.10.2019, 12:01 Uhr  //  Handball

MTV Lübeck weiter einzige Mannschaft ohne Punktverlust

MTV Lübeck weiter einzige Mannschaft ohne Punktverlust
 kbi (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – In der Landesliga-Süd der Männer hat der Spitzenreiter MTV Lübeck seinen ersten Platz mit dem 30:26 (14:12)-Erfolg über den TSV Altenholz gefestigt. TuS Lübeck 93 setzte sich auswärts bei der dritten Mannschaft des THW Kiel mit 28:26 (13:10) durch und nimmt Platz 5 in der Tabelle ein. Der Lauenburger SV bezwang die HSG Kalkberg 06 mit 27:22 (14:11) und belegte damit Platz 9, während die HSG auf den vorletzten Platz mit 1:9 Punkten zurück fiel. Ebenfalls ohne Sieg kehrte die Lübecker Turnerschaft nach dem 16:17 (9:9) vom Preetzer TSV zurück und behielt somit die rote Laterne.

Bei den Frauen stehen alle Mannschaften aus dem Berichtsraum von HL-SPORTS auf den hinteren Plätzen von Platz 9 bis 14, nachdem sie - bis auf den SC Nahe 08 - allesamt Niederlagen einsteckten. Auf Platz 9 befindet sich TuS Lübeck 93 nach der 28:31 (14:13)-Niederlage bei der SG Glinde/Reinbek. Der SC Nahe 08 steht mit 3:3 Punkten und zwei Spielen weniger gegenüber TuS 93 relativ besser da, sie gewann ihr Heimspiel knapp mit 33:32 (11:14) gegen den Aufsteiger HSG Gettorf/Osdorf. Es folgt auf dem Weg in Richtung Abstiegsplätze der VfL Bad Schwartau, der sein Auswärtsspiel bei der HSG Holsteinische Schweiz mit 15:20 (6:10) verlor. Den ersten Abstiegsplatz belegt die HSG 404 auf Platz 12 nach der 24:30 (13:16)-Heimniederlage gegen die HSG Mönkeberg-Schönkirchen II. Den vorletzten Tabellenplatz hat die SG Todesfelde/Leezen II inne nach dem 22:27 (9:14) vor heimischer Kulisse gegen die HSG Holstein Kiel/Kronshagen II. Die rote Laterne trägt die zweite Mannschaft des SV Henstedt-Ulzburg, die bei der SG Kiel-Nord mit 28:31 (16:16) das Nachsehen hatte.

Der nächste komplette Spieltag findet nach den Herbstferien statt, dazwischen sind Nachholspiele im Programm.

Alle Ergebnisse der Landesliga-Süd vom 5. Spieltag auf einen Blick:
Männer
MTV Lübeck - TSV Altenholz II 30:26 (14:12)
Lauenburger SV - HSG Kalkberg 06 27:22 (14:11)
THW Kiel III - TuS Lübeck 93 26:28 (10:13)
TSV Plön - Kieler MTV 24:26 (12:16)
Suchsdorfer SV - HSG Mönkeberg-Schönkirchen II 25:24 (14:13)
Preetzer TSV - Lübecker Turnerschaft 17:16 (9:9)

Frauen
HSG Holsteinische Schweiz - VfL Bad Schwartau 20:15 (10:6)
SG Glinde/Reinbek - TuS Lübeck 93 31:28 (13:14)
SC Nahe 08 - HSG Gettorf/Osdorf 33:32 (11:14)
SG Kiel-Nord - SV Henstedt-Ulzburg II 31:28 (16:16)
HSG 404 - HSG Mönkeberg-Schönkirchen II 24:30 (13:16)
SG WIFT Neumünster - TSV Wattenbek II 24:20 (13:12)
SG Todesfelde/Leezen II - HSG Holstein Kiel/Kronshagen II 22:27 (9:14)

So geht es weiter in der Landesliga-Süd:
Männer
Preetzer TSV - TSV Altenholz II (Do., 3.10., 18 Uhr)
Kieler MTV - SV Wahlstedt (So., 20.10., 16.30 Uhr)
TSV Altenholz II - Suchsdorfer SV (Sa., 26.10., 19 Uhr)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen II - Kieler MTV (Sa., 26.10., 19.30 Uhr)
Lübecker Turnerschaft - THW Kiel III (Sa., 26.10., 19.30 Uhr)
TuS Lübeck 93 - Lauenburger SV (Sa., 26.10., 20 Uhr)
HSG Kalkberg 06 - SG WIFT Neumünster II (Sa., 26.10., 20 Uhr)
TSV Plön - Preetzer TSV (So., 27.10., 15.30 Uhr)
SV Wahlstedt - MTV Lübeck (So., 27.10., 17 Uhr)

Frauen
SC Nahe 08 - VfL Bad Schwartau (Mi., 2.10., 20 Uhr)
VfL Bad Schwartau - SG WIFT Neumünster (Sa., 19.10., 18 Uhr)
SV Henstedt-Ulzburg II - SG Glinde/Reinbek (So., 20.10., 15 Uhr)
HSG 404 - HSG Holsteinische Schweiz (So., 20.10., 15 Uhr)
TSV Wattenbek II - SC Nahe 08 (So., 20.10., 17 Uhr)
TSV Wattenbek II - SG Kiel-Nord (Sa., 26.10., 16 Uhr)
TuS Lübeck 93 - HSG Holsteinische Schweiz (Sa., 26.10., 18 Uhr)
HSG Holstein Kiel/Kronshagen II - SC Nahe 08 (So., 27.10., 15 Uhr)
HSG Gettorf/Osdorf - SG Glinde/Reinbek (So., 27.10., 15.15 Uhr)
SV Henstedt-Ulzburg II - HSG 404 (So., 27.10., 17 Uhr)
SG Todesfelde/Leezen II - HSG Mönkeberg-Schönkirchen II (So., 27.10., 17 Uhr)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK