Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.10.2019, 17:59 Uhr  //  Fußball

Oberliga: Seinen Mann stehen, Mischung stimmt, Spitzenspiel beim SVT

Oberliga: Seinen Mann stehen, Mischung stimmt, Spitzenspiel beim SVT
 Lobeca/Röder (Bild) sr (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Die 11. Runde steht an im schleswig-holsteinischen Oberhaus. Dabei gilt es einige Fragen zu beantworten. Können der SV Todesfelde und der 1. FC Phönix (in Bordesholm) den Druck auf die Tabellenspitze weiter hoch halten, oder im Fall von Todesfelde vielleicht die Segeberger sogar auf den Platz an der Sonne in der Oberliga springen? Am Sonntag jedenfalls geht es für das Tramm-Team gegen Mitkonkurrent TSB Flensburg. Interessant wird es auch für den VfB II. Ist die U 23 der Lübecker im Stande auch einmal am Wochenende in Kiel über 90 Minuten hochkonzentriert zu Werke zu gehen? Eutin 08 möchte nach dem Auswärtserfolg in Neumünster nun gegen Husum nachlegen, der SVE die unnötige Niederlage gegen Weiche II abhaken. Ob das im Derby in Reinfeld gelingt? Bleibt noch der OSV, der in Eckernförde sicherlich als Favorit an den Start geht.

Die Stimmen:

Eutin 08 – Husumer SV (Sa., 14 Uhr/Waldeck)

Dennis Jaacks (Eutin 08): Wir wollen das gewonnene Selbstvertrauen aus dem letzten Spieltag in das kommende Heimspiel transportieren und nachlegen. Wir erwarten einen guten Aufsteiger aus Husum, der bereits vor allem mit einer starken Offensive die eine oder andere Duftmarke abgeben konnte. Nacht dabei sind Borchardt (privat), Ziehmer (privat), Badiane (beruflich) sowie Witt, Härter, Lenn und Bennet Isenberg (alle nach Kreuzbandriss im Aufbautraining).

Inter Türkspor - VfB Lübeck II (Sa., 16 Uhr/Hans-Mohr-Sportplatz)

Serkan Rinal (VfB II): Wir sind sicherlich nicht der Favorit, glauben dass wir dort einfach so die Punkte mitnehmen können. Warum Inter Türkspor am Anfang der Saison nicht so gut war, vermag ich nicht zu erklären. Auf jeden Fall haben sich die Kieler in den letzten Wochen gefangen, haben gepunktet. Für uns sollte dass Warnung genug sein. Dementsprechend bereiten wir uns im Training auf den Gegner und auf eine schwere Aufgabe vor.

SV Todesfelde – TSB Flensburg (So., 14 Uhr/Dorfstraße)

Sven Tramm (SVT): Bei Benni Klimmek steht ein kleines Fragezeichen dahinter. Er hat Probleme im Schienbeinbereich. Am Sonntag steht das Spitzenspiel gegen den TSB an. Wir freuen uns darauf. In der Vergangenheit waren das immer Partien mit kuriosen Ergebnissen. In Flensburg ist eine gewachsene Truppe entstanden, die immer unter den Top 3 der Liga zu finden ist. Die haben erfahrene, talentierte Spieler dabei. Die Mischung stimmt. Wir wollen, dass sage ich ja Woche für Woche, unser Spiel durchdrücken, versuchen hinten stabil zu stehen. In solchen Spielen muss man sein Mann stehen.   

Eckernförer SV - Oldenburger SV (So., 15 Uhr/Bystedtredder)

Florian Albrecht (OSV): Im Gegensatz zur letzten Woche sieht es bei uns etwas besser aus. So sind Kaps, Müller, Schröder und Kränzke wieder dabei. Es fehlt Cornelius aufgrund seiner Bauchmuskelgeschichte. Auch wenn wir meist nicht der Favorit sind in dieser Liga denke ich, muss man aufgrund der aktuellen Tabellensituation uns diese Rolle zuschieben. Diese nehmen wir auch an, wollen gerne den nächsten Dreier einfahren.   

Pr. Reinfeld - SV Eichede (So., 15 Uhr/Bischofsteicher Weg)

Michael Clausen (Preußen): Wir freuen uns über das erste Stormarnderby gegen Eichede nach mehr als 10 Jahren. Eichede hat eine junge, entwicklungsfähige Mannschaft, gegen die wir an unsere bisherigen Heimspiele anknüpfen und drei Punkte holen wollen.

Denny Skwierczynski (SVE): Preußen Reinfeld verfügt über eine gute und eingespielte Mannschaft, die bislang eine sehr gute Oberliga-Saison spielt. Das Spiel am Sonntag hat Derby-Chararkter und stellt deswegen eine besondere Herausforderung dar. Wir arbeiten in dieser Woche die Niederlage gegen den SC Weiche auf und wollen eine bessere Leistung abrufen, als es uns in der zweiten Halbzeit gegen Flensburg gelungen ist.


Der 11. Spieltag (5. bis 6. Oktober) in der Übersicht:

SC Weiche Flensburg 08 II - PSV Neumünster (Sa. 13.30 Uhr)
Eutin 08 – Husum (Sa. 14 Uhr)
TSV Bordesholm - 1. FC Phönix Lübeck
Inter Türkspor Kiel – VfB Lübeck II (Sa. 16 Uhr)
SV Todesfelde - TSB Flensburg (So. 14 Uhr)
Eckernförder SV - Oldenburger SV (So. 15 Uhr)
SV Frisia 03 - TSV Kropp
Pr. Reinfeld - SV Eichede



Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK