Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.10.2019, 01:29 Uhr  //  Fußball

3. Liga: Hansa mit Respekt vor Meppener Umschaltspiel

3. Liga: Hansa mit Respekt vor Meppener Umschaltspiel
 Fishing4/Marcel Krause (Bild) mik (Text) // www.hlsports.de


Rostock - Am 11. Spieltag erwartet der F.C. Hansa Rostock den SV Meppen, der am Mittwoch mit einem 3:1-Erfolg in Duisburg aufhorchen ließ und mit breiter Brust an die Ostsee reist. Bis zu 12.000 Zuschauer werden für die Partie erwartet. Fehlen werden Nico Rieble und John Verhoek (beide Muskelfaserriss) sowie Osman Atilgan (Schambeinentzündung), Marco Königs und Julian Riedel sind wieder fit.

Chef-Trainer Jens Härtel hat als besondere Stärke der Gäste das Umschaltbild ausgemacht, das von den Meppenern mit großem Tempo aufgezogen wird,  und erwartet von seiner Mannschaft ein entsprechend konzentriertes Auftreten vor allem in der Vorwärtsbewegung, um solche Situationen zu vermeiden.

Tabellenführer Unterhaching bekommt es mit Preußen Münster zu tun. Verfolger Hallescher FC erwartet Zwickau und Eintracht Braunschweig reist zur Reserve des FC Bayern München.

11. Spieltag:
KFC Uerdingen - 1. FC Magdeburg (Fr.)
1. FC Kaiserslautern - FC Carl Zeiss Jena (Sa.)
SG Sonnenhof Großaspach - FC Ingolstadt
SpVgg Unterhaching - SC Preußen Münster
Hallescher FC - FSV Zwickau
Viktoria Köln - SV Waldhof Mannheim
F.C. Hansa Rostock - SV Meppen
FC Bayern München II - Eintracht Braunschweig (So.)
Chemnitzer FC - MSV Duisburg
FC Würzburger Kickers - TSV 1860 München (Mo.)


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK