Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.02.2013, 14:14 Uhr  //  Fußball

Rot-Weiß Moisling siegt bei den B-Juniorinnen

Rot-Weiß Moisling siegt bei den B-Juniorinnen
 Günter Affeldt (Bild) L. Braesch KFVOH (Text) // www.hlsports.de


Eutin - In Eutin sicherte sich Rot-Weiß Moisling die Hallenkreismeisterschaft bei den B-Juniorinnen. Die Meisterschaft wurde als Futsalvariante ausgespielt. Im Finale bezwang das Team aus der Hansestadt den TSV Ratekau mit 3:2 nach Sechsmeterschießen. Hier entschied RW-Torhüterin Carina Borschel das Duell gegen ihre Kollegin Charlotte Boye für sich. Zunächst parierte Borschel souverän gegen Boye, ehe sie den letzten Sechsmeter eiskalt verwandelte. Das Spiel um Platz drei gewann der Oldenburger SV mit 5:2 nach Sechsmeterschießen gegen die SG Dänischburg/Siems. Die zwölf Minuten Spielzeit endeten torlos. Am Vormittag wurde in der Hans-Heinrich-Sievert Halle das im Dezember entfallene Vorrundenturnier nachgeholt. Es entwickelte sich ein spannender Kampf um die letzten beiden Endrundentickets. Am Ende behielt Rot-Weiß Moisling mit zwölf Punkten und 6:0 Toren die Oberhand. Knapp wurde es beim Kampf um das zweite Finalticket. Hier kamen mit dem TSV Ratekau, der SG Eutin/Malente und dem FC Riepsdorf gleich drei Teams auf elf Punkte. Mit 7:3 Toren hatte der TSV das um ein Tor bessere Torverhältnis gegenüber der SG (6:3). Der FC kam auf ein Torverhältnis von 4:2. Auf den Plätzen folgte der BCG Altenkrempe (2:5/5), der TSV Kücknitz (3:9/4) und der 1. FC Phönix Lübeck (2:8/2). Getrübt wurde das Vorrundenturnier durch zwei Rote Karten für zwei Phönix-Spielerinnen (Schiedsrichterbeleidigung und eine abfällige Geste) im Spiel gegen den FCR (0:1). Weiterhin wurde der BCG-Coach nach einer Tätlichkeit aus der Halle verwiesen. Insgesamt fielen in den 25 Begegnungen 33 Tore (1,32 pro Spiel ohne Tore die im Entscheidungsschießen erzielt worden sind).

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK