Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.02.2013, 15:59 Uhr  //  Fußball

Verletzungsdrama beim SV Eichede - Testspiel zweitrangig

Verletzungsdrama beim SV Eichede - Testspiel zweitrangig
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Eichede - Es war ein teuer erkaufter Sieg für den SV Eichede, als man den Verbandsligisten von Rot-Weiß Moilsing am Sonntagmittag mit 4:0 (2:0) besiegte. Moritz Hinkelmann (Foto) fiel in der 70. Minute unglücklich auf die Schulter und musste verletzt raus. Schon beim Freitagstraining hatte es die Steinburger kalt erwischt, als sich Fabian Lucassen (Zerrung), Philipp Baasch (Kapseleinriss) und Petrik Krajinovic (Bänderris) verletzten.

Schlimmer hätte es wohl vor dem Rückrundenstart für Oliver Zapel\'s Mannschaft wohl nicht kommen können. Doch im Spiel konnte sich der SVE nach einer schwachen Torausbeute in der Halbzeit freuen. In der 40. Minute war Sebastian Meyer, der eine präzise Flanke auf den Kopf von Andre Kosswoski schlug, die zum 1:0 führte. Nur zwei Minuten später wurde Kossowski im Strafraum vom Moislinger Dogan gefoult. Der Schiedsrichter pfiff Elfmeter, den Dennis Wagner (42.) zum 2:0 sicher verwandelte. Damit ging es die Halbzeit.

In den zweiten 45 Minuten ließ der SH-Ligist den Moislingern dann keine Möglichkeit auf eine Ergebniskosmetik und erhöhte sogar in der 53. Minute durch Torge Maltzahn sowie Meyer (75.) zum 4:0-Endstand.

Für Zapel war das Spiel zweitrangig, ihm lagen die Verletungen seiner vier Spieler schwer im Magen.
Hinkelmann\'s Verletzung dürfte nicht so schwerwiegend sein, wie zuerst angenommen. In der Uni-Klinik wurde der EX-Lübecker untersucht. Dort wurde eine schwere Prellung festgestellt, die ihn ein bis zwei Wochen ausfallen lässt.

Am Wochenende trifft die Zapel-Truppe auf die U21-Auswahl des VfB Lübeck. Das Spiel soll am Sonntag um 15.00 Uhr im Ernst Wagener Stadion stattfinden, wenn das Wetter es zulässt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK