Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.02.2013, 18:11 Uhr  //  Pferdesport

Lotto 3plus1 – 2013 in Fehmarn, Marne und Hanerau-Hademarschen

Lotto 3plus1 – 2013 in Fehmarn, Marne und Hanerau-Hademarschen
 Holsteiner Masters (Bild) Ann-Kristin Werner (Text) // holsteiner-masters.de

Werbeanzeige

Kiel - Die Springsportserie Lotto 3plus1 des Partner und Wirtschaftskreises Holsteiner Masters geht weiter: Im Jahr 2013 wird die sechste Auflage des Projektes zelebriert, dessen Ziel es ist, die schleswig-holsteinische Turnierlandschaft zu verbessern. Lotto 3plus1 bietet an drei sorgfältig ausgewählten Turnierstandorten Zwei- und/oder Drei-Sterne Prüfungen der Kl.S und als Ziel das Finale bei der internationalen Baltic Horse Show in Kiel.

„Wir freuen uns vor allem, dass Lotto Schleswig-Holstein das im Jahr 2008 übernommene Sponsoring auch 2013 fortführt und der Serie damit nicht nur einen prägenden Namen, sondern auch wirtschaftlich die notwendige Stabilität gibt,“ unterstreicht Initiator Peter Rathmann (Holsteiner Masters).Zum fünften Mal ist Lotto Schleswig-Holstein im Jahr 2013 Titelsponsor der Springsportserie, die über drei Stationen ins Finale führt.

Den Auftakt macht das legendäre Fehmarn Pferdefestival, das seit dem ersten Jahr Bestandteil von Lotto 3plus1 ist. Vom 20. bis 23. Juni bittet der Fehmarnsche RRV zum ersten Run auf Punkte. Das Westküstenturnier in Marne feierte 2012 seine Lotto 3plus1-Premiere und ist nun vom 5. bis 7.Juli erneut Gastgeber der Serie. Die letzte Chance, Punkte zu sammeln, bietet sich in Hanerau-Hademarschen. Das Reitturnier vom 12. bis 14. Juli ist erstmals Bestandteil von Lotto 3plus1.

Jeder Punkt zählt bei Lotto 3plus1, denn im Finale in Kiel bei der Baltic Horse Show vom 10. bis 13. Oktober treten die 25 besten Springreiter und Springreiterinnen aus allen drei Stationen an. Die Punkte werden für die Gesamtwertung mitgenommen, im Finale gibt es die doppelte Punktzahl und das unterstreicht wie wichtig die Ergebnisse der Qualifikationsstationen sein können.

Titelverteidiger ist Volkert Naeve (Ehlersdorf), dem Platz drei in der Finalprüfung 2012 genügte, um mit insgesamt 91 Punkten an die Spitze der Gesamtwertung zu jumpen. Teilnahmeberechtigt sind Reiter der Leistungsklassen S1 und S2 aus Schleswig-Holstein, sowie bundesweit Reiter der LK S1.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK