Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.02.2013, 14:49 Uhr  //  Fußball

Eichede und Strand siegen mühelos

Eichede und Strand siegen mühelos
 Felix König (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Eichede/ Timmendorfer Strand - Am letzten Wochendende fielen bekanntlich die Spiele für die Vereine aus der Region aus. Der SV Eichede ließ es sich aber erneut nicht nehmen einen Test anzusetzen und so traf man in Bad Segeberg auf den ATSV Stockelsdorf. Das Spiel gewann die Mannschaft von Oliver Zapel mit 5:0 (2:0). Die Torschützen waren Torge Maltzahn (5. Minute), Benedict Kummerfeldt (44.), André Kossowski (53.), Jan-Henrik Schmidt (67.) und Felix Hinkelmann in der 75. Spielminute. Zapel war mit dem Spiel zufrieden und sagte zu HL-Sports: \"Wir haben Fussball gespielt, Spaß dabei gehabt und endlich mal keinen Verletzten beklagen müssen.\"
Moritz Hinkelmann befindet sich genauso wieder im Training, wie Fabian Lucassen und auch Phillip Baasch konnte am Wochenende bei der Zweiten im Test mit vier Toren beim 6:1-Sieg gegen den Türkischen SV mit von der Partie sein. Tom Pöhls dagegen hat sich am letzten Freitag an der Schulter verletzt und wird vorerst ausfallen.

Am kommenden Wochenende sieht die Wetterprognose gut aus, so dass es beim Heider SV losgehen könnte. Hier sollte die Zapel-Truppe aber gewarnt sein, denn Heide befindet sich derzeit in einer starken Verfassung und konnte dem Regionalligisten VfR Neumünster in einem Testspiel ein respektables 2:2 abringen.

Der NTSV Strand testete am Samstag beim TSV Pansdorf und kam dort zu einem ungefährdeten Sieg. Beytullah Bilgen (19. Minute) (Foto) und Thore Meyer (61.) erzielten die Tore zum 2:0-Endergebnis. Frank Salomon sagte nach dem Spiel zu HL-Sports: \"Wir waren über 90 Minuten die dominierende Mannschaft. Die Chancenverwertung hätte etwas besser sein können, aber ich bin auch so zufriden.\"
Die Timmendorfer sind am kommenden Woche regulär spielfrei und müssen weiter auf ihren Einsatz nach der 0:1 Niederlage gegen den TSV Kropp warten wieder in die SH-Liga einzugreifen. Geplant ist ein Testpiel, wo auch noch ein Gegner gesucht wird. Sollte dieser nicht gefunden werden, gibt es ein Spiel gegen die eigene Reservemannschaft.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK