Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.03.2013, 00:00 Uhr  //  Fußball

Co-Trainer Müller verrät HL-Sports, was am VfB-Feriencamp so toll ist

Co-Trainer Müller verrät HL-Sports, was am VfB-Feriencamp so toll ist
 VfB Lübeck (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - In der ersten April-Woche wird es richtig aufregend für viele talentierte Fussball-Kids der Region. Eine Woche fühlen sie sich, wie richtige Regionalligafußballer und werden auch so traniert. Wolf Müller, Co-Trainer des Regionalligisten VfB Lübeck, gibt einige Einblicke zum ersten Feriencamp-Tag auf der Lohmühle.
HL-Sports befragte den 26-jährigen zum Programm des Kids-Camps des Traditionsvereins:



HL-Sports:
Wie viele Personen gehören zum Team des VfB-Feriencamps und was sind deren Aufgaben?

Wolf Müller:
Ein derartiges Feriencamp ist stets nur als Team zu stemmen. Insofern gehören neben meiner Person noch viele weitere dazu. Das beginnt bei der Geschäftstelle um Annette Stonies und Florian Möller, über den Platzwart Torsten Kasten, der Allzweckwaffe Günni Kissmann, bis hin zu Jan-Philipp Kalus, der neben mir die Einheiten leiten wird.

HL-Sports:
Gibt es ein Mittagessen, bzw. eine Rundum-Betreuung für die Kids über die gesamte Woche?

Wolf Müller:
Ja, es wird, wie in den vergangenen Feriencamps auch, ein Rundumpaket geben. Neben den obligatorischen Getränken in den Trainingseinheiten gehören auch Getränke während und nach dem Mittagessen dazu. Es wird also für alles gesorgt.

HL-Sports:
Welche sportlichen Voraussetzungen muss ein interessiertes Kind mitbringen, um dabei sein zu können?

Wolf Müller:
Es müssen keine besondere Voraussetzungen erfülllt werden. Das Feriencamp ist dazu da, um allen Interessierten einen Einblick beim VfB Lübeck und den dortigen Trainingsmethoden zu gewähren. Wichtig ist nur, dass die Kinder mit Spaß am Fußballspielen zu uns kommen.

HL-Sports:
Wann geht es am ersten Tag los und was müssen die jungen Sportler zum ersten Trainingstag auf der Lohmühle mitbringen?

Wolf Müller:
Am ersten Tag geht es um 10.00 Uhr mit dem Training los. Ab ca. 9.30 Uhr werden die Kabinen geöffnet sein. Mitzubringen sind sportliche Kleidung (je nach Witterung) und natürlich Fußballschuhe. Gern gesehen sind selbstverständlich grün-weiße Trainingsklamotten.

HL-Sports:
Wie lange dauert eine Trainingseinheit beim Feriencamp und wie viele Einheiten werden die Kinder zwischen 6 und 14 Jahren am ersten Tag erleben dürfen?

Wolf Müller:
Wir werden täglich zwei Einheiten absolvieren. Am Morgen zwischen 10-12 Uhr und am Nachmittag zwischen 13-15 Uhr.

HL-Sports:
Was wird genau am ersten Tag trainiert?

Wolf Müller:
Was genau am ersten Tag trainiert wird, kann ich jetzt noch nicht sagen, da noch nicht genau feststeht, wie viele Kinder teilnehmen werden und in welchem Alter sie sind. Wir hoffen natürlich über eine größtmögliche Teilnehmerzahl. Sicher ist nur, dass wir uns zunächst in spielerischer Form kennenlernen werden und viel im technischen Bereich trainieren werden. Letztlich soll das Spielen nicht zu kurz kommen.

Danke, Wolf Müller und wir werden nächste Woche den zweiten Tag des VfB-Feriencamps vorstellen.

Anmeldungen zum VfB-Feriencamp vom 2. bis zum 5. April nimmt der VfB Lübeck per Mail (info@vfb-luebeck.de), Telefon (0451 484720) oder Fax (0451 471314) ab sofort entgegen!

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK